Initiative 04.12.2020, 14:09 Uhr

Sabu schließt sich der Initiative „Kauf Lokal“ an

Verbundgruppe wird Unterstützer der Brandcom-Kampagne zur Stärkung des stationären Fachhandels.
(Quelle: Sabu)
„Der lokale Handel ist in Gefahr! Und damit die Vielfalt, Attraktivität und Infrastruktur vieler Innenstädte und Ortskerne in ganz Deutschland. Die Pandemie verstärkt diese Entwicklung, gerade jetzt im Weihnachtsgeschäft. Vielen Verbrauchern ist nicht klar, dass der vermeintlich sichere Einkauf im Internet mittel- und langfristig zu einem Sterben des stationären Fachhandels führen muss,“ ist sich Sabu-Geschäftsführer Stephan Krug sicher.

Die Sabu Schuh & Marketing GmbH ist von der Aktion „Kauf Lokal“, die zurzeit überall für Aufsehen sorgt, überzeugt und hat sich spontan als „Unterstützer“ angeschlossen. Die Heilbronner Verbundgruppe will dadurch aktiv dazu beitragen, dass die Städte in jeglicher Beziehung attraktiv und damit der stationäre Fachhandel lebendig bleiben. Sie hat ihre über 600 Mitglieder dazu aufgefordert, die vielfältige Aktionen in den über 1100 Geschäften zu nutzen.

Sabu-Chef Stephan Krug: „Die Botschaft „Kauf Lokal“ ist einfach und gerade deshalb genial. Sie passt zu jeder Branche und zu jedem stationären Geschäft, egal ob Einzelhandel, Apotheke oder Bank. Die Medienpartner von Brandcom sorgen für eine maximale Verbreitung, lokal und national, vor allem auf den Social-Media-Kanälen, aber auch in den Printmedien und Lokalradio. Unser eigenes Konzept „Hier Leben. Hier Kaufen.“ werden wir selbstverständlich weiterverfolgen. Aufgrund der hohen medienwirksamen Aufmerksamkeit von „Kauf Lokal“ setzen wir jedoch jetzt, in der Vorweihnachtszeit, auf diese Aktion und machen mit.“

Susa Schreiner
Autor(in) Susa Schreiner

Das könnte Sie auch interessieren