Personalie 05.06.2019, 17:16 Uhr

Römer startet nach Intersport bei Unitex

Bei Intersport war er als Ressortleiter Mitgliederentwicklung tätig, nun soll Thomas Römer als Mitglied der Unitex-Geschäftsleitung die Expansion der Textil-Verbundgruppe in den österreichischen Markt vorantreiben.
Thomas Römer wird zum 1. Juli Mitglied der Unitex-Geschäftsführung
(Quelle: Unitex)
Ab 1. Juli liegt die Verantwortung für Unitex' Ausbreitung nach Österreich in den Händen von Thomas Römer. Der Diplom-Finanzwirt wird nach Angaben der Neu-Ulmer Mode-Verbundgruppe Mitglied der Geschäftsführung und in dieser Rolle sowohl die Expansion in der Alpenrepublik verantworten als auch im Mitgliederservice für Südostdeutschland tätig sein.
Römer, der zuvor bei Intersport Ressortleiter der Mitgliederentwicklung und als Geschäftsführer des internationalen Franchiseunternehmens Quick Schuh GmbH & Co. KG bereits im österreichischen Markt tätig war, habe mit seinem geballten Erfahrungsschatz im Handel in den Bereichen Mode, Schuhe und Sportartikel beeindrucken können, erklärt Unitex in einer Mitteilung. In seine Aufgabe bringe Römer eine überzeugende Hands-on- Mentalität, wertvollen Input und erfolgversprechende Stärken ein, sagt Geschäftsführer Gerhard Albrecht laut Erklärung. 
Unitex bezeichnet sich selbst als Deutschlands mitgliederstärkste Verbundgruppe für Mode. Ziel sei es, sich zur Nummer eins in der Modebranche zu entwickeln.
Römer hatte Intersport Deutschland Ende Mai 2018 verlassen, nachdem er dort seit 2002 als Mitglied der Geschäftsleitung für die Mitgliederbetreuung zuständig gewesen war. Der damalige Vorstandsvorsitzende Kim Roether attestierte Römer einen großen Beitrag am Aufbau der Intersport-Marktstellung.


Das könnte Sie auch interessieren