Mitglied Nr. 104 24.04.2019, 14:26 Uhr

Quiksilver tritt European Outdoor Group bei

Die australische Marke verpflichtet sich damit, die Nachhaltigkeitsbemühungen des europäischen Outdoor-Industrieverbands zu unterstützen.
(Quelle: Quiksilver)
Die Boardsport-Marke Quiksilver hat sich der European Outdoor Group (EOG) angeschlossen und sich verpflichtet, bei den Nachhaltigkeitsprojekten der Organisation eine aktive Rolle zu übernehmen. Wie die EOG bekannt gibt, steigt die Zahl ihrer Mitglieder damit auf 104, hinzu kommen zehn assoziierte Mitglieder.
Quiksilver habe bereits die Nachhaltigkeits-Charta der EOG unterzeichnet und beabsichtige, die von der EOG geförderten oder geleiteten Projekte zum Eindämmen von Mikroplastik und Einwegkunststoffprodukten in vollem Umfang zu unterstützen, heißt es in einer Mitteilung des Industrieverbands.
Francois Latterrade, Quiksilver Brand Lead EMEA
(Quelle: Quiksilver)
Die australische Marke ist für ihre Snow- und Surfboards bekannt. Daraus ergibt sich für sie der Bezug zu den Zielen der EOG. "Die Berge und Wellen sind unser Spielplatz", erklärt Francois Latterrade, Quiksilver Brand Lead EMEA, in einem Statement. "Es ist unsere Aufgabe, sie für künftige Generationen zu schützen." Er sei stolz, der EOG beizutreten und mit den anderen Mitgliedern daran zu arbeiten, den Fußabdruck in der Umwelt zu minimieren.
EOG-Generalsekretär Arne Strate bescheinigt der Marke, zu den Idealen der European Outdoor Group zu stehen und an den großen Problemen mitarbeiten zu wollen, die jeden in der Branche betreffen. "Es ist wirklich ermutigend, dass unsere Nachhaltigkeitsarbeit eine treibende Kraft hinter Quiksilvers Entscheidung war, die Mitgliedschaft zu beantragen", sagt Strate laut EOG-Erklärung.


Das könnte Sie auch interessieren