sport+mode

Messe Friedrichshafen terminiert OutDoor neu

(vw) Nach der Ispo Munich setzt auch die OutDoor in Zukunft auf eine geänderte Tagesfolge. Ab 2015 wird die Messe mittwochs bis samstags (15. bis 18. Juli) stattfinden und nicht mehr wie... weiter


Rolf Schmid zum neuen EOG-Präsidenten gewählt

(vw) Der CEO von Mammut Rolf Schmid wurde auf der Jahresversammlung für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt und löst David Udberg ab. weiter


Intersport: Umsätze flächenbereinigt um ein Prozent gesunken

(Ast) Die Verbundgruppe Intersport musste im Jahr 2013 flächenbereinigt ein Umsatzminus von einem Prozent hinnehmen. Dies teilen die Vorstände Klaus Jost und Kim Roether auf einer... weiter


Fink Schuhe + Sport insolvent

(op/Ast) Der in Wiesbaden ansässige Schuh- und Sportfilialist Fink Schuhe + Sport hat beim Amtsgericht Wiesbaden Insolvenz angemeldet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das Gericht... weiter


Kjus intensiviert selektiven Vertrieb

(vw) Die Schweizer Sportmarke Kjus setzt in Österreich im kommenden Jahr verstärkt auf einen selektiven Vertriebsweg. weiter


TSG rüstet um auf D3O-Material

(jal) Protektorenexperte TSG kooperiert künftig mit dem britischen Spezialisten D3O für stoßabsorbierende Materialien. Sämtliche Knie- und Ellbogenschoner stattet TSG ab Frühjahr 2014 mit dem... weiter


Fink Schuhe + Sport: Michael Sylvester ist neuer Geschäftsführer

(ksp) Seit 1. August verstärkt Michael Sylvester die Geschäftsleitung der Fink Schuhe + Sport GmbH & Co. KG. weiter


Onlineumsatz beschert Hervis Wachstum

(jn) Die österreichische Hervis Sport- und Modegesellschaft m.b.H. hat im Geschäftsjahr 2012 ein leichtes Plus von 0,8 Prozent am heimischen Markt erzielt. weiter


Intersport: Wachstum für 2013 prognostiziert

(Ast) Die Verbundgruppe Intersport rechnet auch im Jahr 2013 mit einem Umsatzwachstum. Vorstand Klaus Jost gab auf der Jahresendpressekonferenz des Verbands eine Erlössteigerung von drei... weiter


Sport Scheck geht mit alternativem Vertriebskonzept an den Start

(jn) Sport Scheck führt ein neues, kleineres Flächenkonzept für Städte ab einer Größe von 100.000 Einwohnern ein. Dieses sei speziell für Märkte außerhalb der Großstädte konzipiert. weiter

Weitere Ergebnisse laden