sport+mode
Steinacker Vertrieb Außendienst OutDoor
Gerry Steinacker

Gerry Steinacker verlässt die Outdoorbranche

  • 14.06.2017
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

Gerry Steinacker verabschiedet sich auf der diesjährigen OutDoor von ihren Geschäftspartnern. Seit 1981 hat sie die Outdoorbranche beruflich begleitet.

Sie startete als Mitarbeiterin der Vertriebsgesellschaft Bergsport International und den Marken Asolo, Beal, ME, Simond, Troll und Wild Country. Es folgten mit der Agentur Climb High unter anderem Karrimor, Merrell und Safarica. Nachdem sie ihre eigene Vertriebsagentur G-Line aus der Taufe gehoben hatte, brachte sie den italienischen Schuhhersteller Garmont in Deutschland an den Start, gefolgt von unter anderem Lizard, Eureka und Sprayway. Immer unterstützt von ihrem G-Line-Team, aus dem auch Reinhard Jessulat seine Vertretertätigkeit gestartet hat. Jessulat hat sich nun nach dem Ausscheiden Steinackers von G-Line gelöst und als Handelsvertreter selbstständig gemacht. In den letzten Jahren ihrer Tätigkeit folgten dann die Vertretungen von Vibram/Five Fingers, Urban Rock, Sole Runner und Grüezi Bag.

Verwandte Themen
Olaf Hansen Andreas Stickel Händlerbetreuung Sport 2000 Nord Außendienst
Sport 2000: Hansen übergibt an Stickel weiter
Geschäftsführung Ladenbau Blocher Nicole Martinsohn
Nicole Martinsohn wechselt zur Blocher Partners-Unternehmensgruppe weiter
Umsätze Outdoor Europa Kategorien EOG
Europäischer Outdoormarkt ist laut EOG 2016 gewachsen weiter
Mark Held EOG Generalsekretär Rücktritt
EOG-Generalsekretär Mark Held tritt ab weiter
Wahoo Fitness
Wahoo Fitness verstärkt Fachhandelsteam weiter
OutDoor 2017 Schlussbericht
Schlussbericht OutDoor 2017: „Outdoor-Trend hält an“ weiter