sport+mode
Visual Selling Handel Miriam und Marko Hamel
Marko und Miriam Hamel sprechen über die Visual Selling-Methode (Foto: MM-PR)

Lasst Bilder sprechen – Businessprobleme visuell analysieren, präsentieren und lösen

  • 14.06.2017
  • sport+mode-Redaktion

Immer komplexer werden die Herausforderungen in der modernen Wirtschaft. Immer schneller überholen sich neue Technologien selbst. Was heute noch Up-to-Date ist, wird schon morgen ganz anders sein. Miriam und Marko Hameln erläutern im Zusammenhang mit den rasanten Entwicklungen im Business das Thema Visual Selling.

Immer besser müssen sich Unternehmen auf diesen Wandel einstellen, wollen sie im Markt nicht nur bestehen können, sondern in diesem erfolgreich agieren. Immer höher, immer weiter … bei allen Extremen stehen Entscheider heute vor der Aufgabe, die rasanten Entwicklungen möglichst einfach und effektiv zu analysieren, zu präsentieren und zu lösen, um alle Beteiligten an Bord zu holen und Veränderungsprozesse erfolgreich zu gestalten.

Warum auch bei Business-Problemen das Auge mit isst

Ankündigung: Heute Mittag gibt’s Spinat. „Iiihh", denkt der Sohn und erinnert sich an die ungeliebte grüne Kleinkinderspeise. „Mmh", freut sich seine Schwester und erwartet diese leckere Spinat-Pasta, die sie neulich bei einer Freundin probiert hat. Und was kommt auf den Tisch: Ein pikanter Asiasalat. Ein Begriff, drei Bilder. Szenenwechsel: „Wir haben ein Problem!“, verkündet die Führungscrew. „Nicht mein Job", denkt sich der Angestellte. „Ich werde für meine Arbeit bezahlt, nicht fürs Probleme lösen. Es muss etwas geschehen", reagiert der Abteilungsleiter und beruft eine Sitzung der Teamverantwortlichen ein. „Nächsten Monat müssen die Zahlen besser sein", verlangt der Controller und setzt zum Streichkonzert an. Das Problem existiert. Jeder macht sich ein anderes Bild davon. Lösungsansätze gibt es nur punktuell und unkoordiniert.

Warum Worte alleine nicht genügen

Situationen des Nicht- und Falschvestehens sind alltäglich, im Privatleben ebensio wie in der Wirtschsaft.

Situationen des Nicht- und Falschverstehens sind alltäglich, im Privatleben ebenso wie in der Wirtschaft. Doch in letzterem können Probleme durch falsche oder nur teilweise kommunizierte Lösungsansätze großen Schaden anrichten. Kaum wahrgenommen, aber untergründig existent und im Finale eben schädigend. Verbale Verlautbarungen und Gespräche bestehen zu einem hohen Anteil aus Missverständnissen. Die Beteiligten meinen zwar, vom gleichen Hindernis zu sprechen. Doch fragt man nach, wird schnell klar, dass die Bilder im Kopf weit auseinandergehen. Bilder visualisieren Worte. Meist entstehen sie intuitiv und sind eher oberflächlich und flüchtig. Doch gezielt erzeugt und eingesetzt können Bilder aufzeigen, was Worte verschleiern, unterdrücken, beschönigen. Bilder können motivieren, den Blick schärfen, fokussieren, Kräfte bündeln und vieles mehr.

Verwandte Themen
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter
vds-Super-Cup Gewinner Sport Ruscher
vds-Super-Cup: Die Gewinner stehen fest weiter
Intersport September Umsätze
Intersport: Kaltes Wetter beflügelt die September-Umsätze weiter
Studie Outdoor Kaufverhalten
Studie: Kaum Beratungsklau bei Outdoorkunden weiter
Intersport DSV aktiv Ski Versicherung Atomic Fischer Salomon K2 Völkl
DSV und Intersport verlängern Skiversicherungskooperation weiter
Sport 2000 Österreich Schwarting Spezialisten Bike-Profis
Sport 2000 Österreich startet Spezialisierungsoffensive weiter