sport+mode
Tourenradfahrer sind eine der wichtigsten Zielgruppen für Radtaschen (Foto: Vaude)

Unverzichtbare Begleiter

  • 21.10.2014
  • Ast

Radfahren boomt, aus unterschiedlichen Gründen. Fitness erlangen, neue Regionen erkunden, zur Arbeitsstelle pendeln. Für einige dieser Gründe sind Radtaschen unerlässliche Begleiter. spomo hat sich in diesem Markt umgeschaut, der dem Sportfachhandel große Chancen bietet

Das Thema Radfahren in der Stadt ist ein wesentlicher Impuls für den Radtaschenmarkt (Foto: Ortlieb)

Zuletzt gab es nur eine Richtung im Markt für Radtaschen: aufwärts. Auch wenn harte Zahlen bis zwei Stellen hinter dem Komma selten sind, bestätigen die Ansprechpartner bei den wesentlichen Marken die Beobachtung. Gernot Moser, Vertriebsleiter Vaude Bike Sports, konstatiert, dass sich der Absatz für Vaude-Radtaschen in den vergangenen drei Jahren sehr positiv entwickelt habe. „Wir wachsen Jahr für Jahr im zweistelligen Bereich. Wir gehen davon aus, dass sich Vaude im Vergleich zum Gesamtmarkt überdurchschnittlich stark entwickelt, können dies aber nicht mit Sicherheit sagen, da verlässliche Marktzahlen fehlen.“ Basil, Anbieter von Radtaschen, Radkörben und Befestigungssystemen, berichtet ebenfalls von zweistelligen Zuwachsraten in diesem Zeitraum, ebenso die fränkische Marke Ortlieb.

Urban auf dem Vormarsch

Welche Segmente oder Einsatzgebiete sind zuletzt besonders stark gewachsen oder geschrumpft? „Im Wachstum befinden sich die Segmente E-Bike und urbane Fahrradmobilität. Davon profitieren wir als Taschenhersteller natürlich“, stellt Christina Halasz, PR-Chefin von Ortlieb fest. In Tettnang hat man ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass Radfahren in der Stadt deutlich im Kommen ist. Rafael Erath, Produktmanager für Rucksäcke und Radtaschen bei Vaude Bike Sports: „Unsere beiden Segmente für Radreise- als auch Citytaschen wachsen in etwa gleich stark. Da sich die beiden Segmente nicht ganz klar voneinander abgrenzen lassen und viele unserer Radreisemodelle auch stark im Alltag genutzt werden, gehen wir davon aus, dass die Zuwächse im urbanen Bereich deutlich stärker sind.“ Marthijn van Balveren, CEO von Basil, bringt eine neue Perspektive in die Analyse. „Stark gewachsen ist zudem die Nachfrage nach großvolumigen Taschen und Körben, denn das Fahrrad entwickelt sich immer mehr zum beliebtesten Fortbewegungsmittel im Urlaub – immer mehr Menschen nehmen ihr eigenes Bike mit in den Urlaub.“

Übt das Dauerthema E-Bike wesentlichen Einfluss auf den Absatz von Radtaschen aus? Die Marken bejahen dies mehrheitlich. Vaude-­Manager Erath: „Der E-Bike-Markt wächst und wächst und damit auch die Nachfrage nach Radtaschen, da die meisten E-Bike-Fahrer als Commuter unterwegs sind und Ihre Taschen am Rad befestigen möchten.“

Ortlieb habe zwar keine Taschen speziell für E-Bikes im Sortiment, bei der Entwicklung von neuen Produkten und Systemlösungen habe die Marke Trends jedoch im Blick. „Wir berücksichtigen die Anforderungen der jeweiligen Fahrräder, wie zum Beispiel die Kompatibilität mit größeren Rohrdurchmessern bei Gepäckträgern, wie sie bei E-Bikes zum Teil zu finden sind.“ Laut Basil legen E-Bikes im Taschenmarkt an Bedeutung zu. „Gerade Pedelecs, die bevorzugt von älteren Generationen gefahren werden, sind sehr häufig mit Fahrradtaschen ausgerüstet. Denn hier spielt das Gewicht – beladen oder unbeladen – keine Rolle“, sagt van Balveren.

Attraktive Kundschaft Pendler

E-Bikes befeuern den Markt für Radtaschen von Produktseite, Radpendler wiederum sorgen als wachsende, attraktive Zielgruppe für Impulse. „Studien wie zum Beispiel der Fahrradmonitor Deutschland zeigen deutlich, dass die Zahl der Pendler stark zunimmt“, führt Erath aus. Van Balveren nennt harte Zahlen hierzu. „In Städten mit mehr als 500.000 Einwohnern haben inzwischen mehr als 30 Prozent der Leute kein eigenes Auto mehr. Vor fünf Jahren waren es noch rund 17 Prozent. In weiteren fünf Jahren werden es vielleicht schon 40 Prozent sein – wenn der Ausbau der Radinfrastruktur weiter gefördert wird, ist das nicht utopisch.“

Verwandte Themen
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter
Agilität Agile Unternehmen Wolfram Müller
Agil um jeden Preis? – Wie Unternehmen mit dem richtigen Mindset die Transformation... weiter
Verkauf Oliver Schumacher Verkaufsgespräch
Öfter mal die Klappe halten! Warum Verkäufer so viel reden – und trotzdem nicht überzeugen weiter
Fibertec Website Pflegemittel Reinigungsmittel
Fibertec launcht neue Website weiter
Tecnifibre Lacoste Übernahme Racket
Lacoste übernimmt Tecnifibre weiter
WakaWaka DACH Expansion Solarlampen Solar-Powerbanks
Outdoormarke WakaWaka betritt den DACH-Markt weiter