Munich Fabric Days 01.09.2020, 13:31 Uhr

Back to Business

Neue Materialentwicklungen, Inspiration und Austausch mit der Branche – das erwartet die Textilindustrie bei den Fabric Days vom 1. bis 3. September 2020 im MOC München. 
(Quelle: Munich Fabric Days)
Das Bedürfnis und der Enthusiasmus der Branche, sich wieder persönlich zu treffen, Stoffe und Accessoires wieder haptisch zu erleben und neue Ideen zu sammeln, ist spürbar vorhanden. Als erstes Event der Textilindustrie für die Rückkehr in die Wirtschaft finden die Fabric Days vom 1. bis 3. September 2020 in den Hallen 1 bis 4 im Erdgeschoss des MOC München statt. Unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen können Besucher sich über die neuesten Entwicklungen und Trends internationaler Anbieter für die Saison Autumn/Winter 21/22 informieren.

Die Fabric Days wollen ein ausgewähltes Portfolio von rund 700 Kollektionen bieten, welche von etwa 300 bedeutenden europäischen Lieferanten präsentiert werden. Die Neuheiten für Autumn/Winter 21/22 sind in 6 Areas zu finden: Fabrics, Additionals, Denim und Sportswear, Innovations, Design Studios und Sourcing.
Der Großteil der an den Fabric Days teilnehmenden Aussteller zählt zu den langjährigen Partnern der Munich Fabric Start. 

Auch zu den Fabric Days verfolgt das Team der Munich Fabric Start das Ziel der ganzheitlichen Nachhaltigkeit. Sustainable Innovations Kurator Simon Angel wird 4 Projekte zeigen, die eines verbindet: Sie nutzen traditionelle Handwerkskünste und Materialien auf eine neue und innovative Art und Weise. Pauline van Dongen, Studio Mend, Iris Bekkers und Youyang Song hauchen bewährten Techniken wie dem Weben, Reparieren und Recyclen mit ihren Entwicklungen neues Leben ein.

Schlüchter Astrid
Autor(in) Schlüchter Astrid

Das könnte Sie auch interessieren