Terminverschiebung 04.06.2020, 09:11 Uhr

Performance Days: Messe findet noch in diesem Jahr statt 

Damit die nächste Messe sowohl den gesundheitlichen und gesetzlichen Anforderungen sowie den Sicherheits- und Qualitätsstandards gerecht wird, haben sich die Messemacher entschieden, den Termin auf den 9. bis 10. Dezember 2020 zu verschieben. 
(Quelle: Performance Days)
Es ist offiziell, die bayerische Regierung hat entschieden, dass ab 1. September wieder Messen in Bayern stattfinden dürfen. Dabei müssen jedoch strengen Auflagen eingehalten werden und es muss feststehen, dass das Virus weiter rückläufig ist. Hierzu arbeiten die Messeunternehmen bereits das notwendige Hygiene-Konzept mit den bayerischen Gesundheitsbehörden aus.

Wie sehr der persönliche Kontakt zu Lieferanten, der Zugang zu Accessoire- sowie Stoffentwicklungen gefehlt hat, hat das Messeteam wohl im täglichen E-Mail- und Telefonkontakt mit Ausstellern und Besuchern festgestellt. Das operative Team suchte zudem den Dialog, um in Umfragen zu klären, ob 2020 eine physische Messe stattfinden und, welcher potenzielle Termin favorisiert wird. Aus ihren Gesprächen mit den Besuchern weiß Lena Weimer, Senior Marketing Manager, dass nicht nur die Entwicklung der Stoffe und Zutaten bei den Herstellern aus dem Zeitplan geraten ist. „Die Messebesucher berichten, dass der Kollektions-Abverkauf wegen der Geschäftsschließungen erwartungsgemäß niedriger ausgefallen ist. Zudem konnten Einkäufer, Designer und Produktentwickler nicht wie gewohnt arbeiten. Kurz: Die Timings sind durcheinandergeraten!“ Aus diesem Grund hat man sich dafür entschieden, den ursprünglichen Termin vom 28. bis 29. Oktober auf den 9. bis 10. Dezember 2020 zu verschieben.  
Lisa Lechner und Theresia Brandl aus dem Projektmanagement fassen die Stimmen der Aussteller zusammen: „Die große Mehrzahl der Aussteller hat sich für die nächste Messe bereits angemeldet. Aktuell sind die Reisemöglichkeiten noch sehr begrenzt. Vor allem internationale Flüge werden teilweise erst wieder ab Herbst möglich sein. Auch wegen dieser Rahmenbedingung plädieren die Aussteller für Anfang Dezember.“ Mit dem Dezember-Termin sei es wahrscheinlicher, dass das Sicherheitskonzept des Gesundheitsministeriums ausgereifter ist und bestmöglich auf dem Messegelände umgesetzt werden kann.

Autor(in) Schlüchter Astrid

Das könnte Sie auch interessieren