sport+mode 28.06.2018, 17:36 Uhr

OutDoor by Ispo-Konzept vorgestellt

Mit der OutDoor by Ispo Launch Conference am 27. Juni wurde das neue Messekonzept präsentiert und damit der offizielle Startschuss für den Umzug der OutDoor nach München gegeben.
Mit dem neuen Konzept wollen die Veranstalter in eine OutDoor-Ära aufbrechen
(Quelle: Messe München)
Erstmals findet die Outdoor-Fachmesse unter dem neuen Markennamen OutDoor by Ispo im kommenden Jahr auf dem Gelände der Messe München statt. Vom 30. Juni bis 3. Juli 2019 wird die OutDoor by Ispo für Fachbesucher ihre Türen öffnen, bietet Marktteilnehmern darüber hinaus ganzjährig analoge und digitale Services an. „Das neue Konzept greift aktuelle Anforderungen auf und bietet Mehrwert für alle Marktteilnehmer: ob Start-up, mittelständisches Unternehmen oder globale Marken“, führt Markus Hefter, Projektleiter der OutDoor by Ispo, aus.
Kern der jährlich stattfindenden Fachmesse werden die etablierten Outdoorthemen wie Bergsteigen oder Klettern sein. Hinzu kommen Segmente, die für den Konsumenten heute schon längst Outdoor sind, darunter Urban Outdoor, Yoga, Wellbeing, Running und Trailrunning sowie Mountainbiking. Weitere Segmente sind unter anderem Reisen, Surfen und Wassersport, Outdoor Digital mit Wearables sowie ein Bereich für textile Innovationen und Start-ups.

Autor(in) sport+mode Redaktion


Das könnte Sie auch interessieren