Think Green! 18.09.2019, 12:51 Uhr

Alpinmesse Innsbruck: Schwerpunkt Nachhaltigkeit

Am 9. und 10. November 2019 ruft die Alpinmesse zum 14. Mal alpines Führungspersonal, Athleten, Bergsportler jeder Disziplin und Naturliebhaber in die Landeshauptstadt Tirols. Dabei rückt das Thema Nachhaltigkeit in die Mitte der diesjährigen Kommunikation. 
 Bei der Alpinmesse Innsbruck stehen Impulsvorträge zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Programm.
(Quelle: Alpinmesse Innsbruck/ Simon Rainer)
Die Produktinsel „Think Green!“ präsentiert ausgewählte nachhaltige Projekte von Bergsport- und Outdoormarken. Impulsvorträge zum Thema Nachhaltigkeit geben Aufschluss über Zertifizierungs- und Prüfsysteme, verdeutlichen die Prozesse der komplexen Produktentwicklung und präsentieren wertvolle Handlungs-Optionen für nachhaltigen Konsum sowie sozial- und ökobewusstes Verhalten. In zahlreichen Workshops sollen die Besucher aktiviert und inspiriert werden.
Die Alpinmesse Innsbruck hat sich in den vergangenen 14 Jahren zu einer bedeutenden Kommunikationsplattform für Bergsteiger entwickelt. Doris Lanzanasto, verantwortliche Projektleiterin des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit, erklärt: „Wir informieren Tausende Besucher: Vom Profi bis zum Einsteiger. Bei uns trifft alpines Führungspersonal auf Athleten. Verbandsfunktionäre tauschen sich mit Menschen aus, die alpines Neuland betreten. Daher sehen wir es als Chance, ein Stück weit dazu beizutragen, die Thematik Nachhaltigkeit tiefer in der Welt der Bergsteiger zu verwurzeln.“

Aussteller auf der Produktinsel „Think Green!": Bergsteigerdörfer, Devold of Norway, Fenix Outdoor Group, W.L. Gore, Löffler, Ortovox, Ökotex, Martini Sportswear, Salewa, Primaloft, Vaude, Chillaz, POW Protect our Winters


Das könnte Sie auch interessieren