Sportartikelmesse Taiwan 20.01.2020, 12:20 Uhr

TaiSPO: Asiens größte Sportmesse

Von 5. bis 7. März 2020 findet in Taiwan die Taipei International Sporting Goods Show (TaiSPO) statt. Die Besucher erwarten vielfältige Einblicke in die aktuellen Trends des asiatischen Sportmarktes.
(Quelle: TaiSPO Taiwan)
Mehr als 5.000 Ausstellungsstände erwarten die Besucher Anfang März im Taiwan World Trade Center. Nicht ohne Hintergrund, denn: 2020 bündelt die Taipei International Sporting Goods Show (TaiSPO) ihre Kräfte mit der parallel stattfindenden Taipei Cycle Show. Das Ergebnis ist Asiens größte Sportmesse. Gezeigt werden nicht nur die aktuellsten Sporttrends von Marken aus aller Welt, sondern auch im Speziellen die wichtigsten Innovationen der taiwanesischen Hersteller. Drei Themenblöcke wollen die Organisatoren der TaiSPO in diesem Jahr hervorheben: Fitness, Wearables & Smart Devices, sowie Stoffe & Textilien.

Dabei will sich die taiwanesische Messe auch als Bühne für das aktuelle Wachstum auf dem globalen Fitnessmarkt positionieren – ein Trend, von dem auch die taiwanesische Sportindustrie auf breiter Fläche profitiert. Längst mischen Hersteller aus Fernost in Kategorien wie Fitness-Equipment, Outdoor-Equipment, Wassersport-Equipment und weiteren Segmenten in der weltweiten Spitze mit. So präsentieren auf der TaiSPO 2020 unter anderem Firmen wie Johnson, Dyaco, DK City, Joong Chenn, Strength Master und Sports Art ihre Innovationen.

Darüber hinaus sollen zum Wachstum auf dem taiwanesischen Sportmarkt auch smarte Technologien beitragen. In der „Smart Sports Zone“ liegt deshalb der Fokus auf Trends wie Wearables oder weiteren digitalen Sporttools. Unter den Ausstellern sind unter anderem Taiwans führende Produzenten für „Smart Clothes“ – also smarte, digital vernetzte Sportbekleidung: Everest Textile, Makalot, AFC, Tex-Ray Industrial und Alatech. Neben aktueller Ausrüstung wird sich das Messeprogramm zudem auch dem Thema Software widmen. Entsprechend stellen Fitness-Software, sportwissenschaftliche Programme sowie digitale Ökosysteme für Fitnesstechnologien und -management weitere Schwerpunkte dar.

Das könnte Sie auch interessieren