Wer holt Gold? 01.10.2019, 12:34 Uhr

Bewerbungsphase für den ISPO Award gestartet

Zum neunten Mal zeichnet die ISPO herausragende Produkte und Services der Sportbranche mit dem ISPO Award aus. Unternehmen aus der gesamten Sportartikelindustrie können ihre Neuheiten bis zum 6. Dezember 2019 einreichen.
(Quelle: Messe München GmbH)
Mit dem ISPO Award kürt die ISPO jedes Jahr die Highlight-Produkte der Sportbranche. Dabei bewertet eine internationale und neutrale Expertenjury aus Medienvertretern, Händlern, Athleten, Konsumenten und Materialexperten mehrere Hundert Einsendungen anhand bestimmter Kriterien wie Design, Funktion Nachhaltigkeit und Innovation. David Badalec, verantwortlich für den ISPO Award, erklärt: „Besonders die richtungsweisenden, innovativen Produkte bringen den Sportartikelmarkt voran – vermitteln aber auch oft in besonderer Weise den Spaß am Sport. Darauf legen wir unter anderem unser Hauptaugenmerk“.
Der ISPO Award möchte in unterschiedlichen Segmenten – von Health & Fitness über Outdoor bis hin zu Snowsports – seit vielen Jahren ein Gütesiegel für Innovation, Qualität und Funktionalität sein, so sollen die Gewinner vom Award-Effekt gleich mehrmals profitieren: Der Fachhandel orientiert sich an den Auszeichnungen und zieht diese bei der nächsten Sortimentsauswahl hinzu. Konsumenten dient der Award als Kaufargument und Journalisten als Informationsquelle über die Highlights der nächsten Sportsaison.
Bewerben können sich Unternehmen aus der gesamten Sportbranche – unabhängig davon, ob sie auf einer ISPO-Messe ausstellen oder nicht. Bis zum 6. November 2019 können Firmen sogar noch von speziellen Early-Bird-Tarifen bei der Produkteinsendung profitieren. Die Verleihung der ISPO Awards findet dann im Rahmen der ISPO Munich vom 26. bis 29. Januar 2020 statt. 

Das könnte Sie auch interessieren