Ispo Shanghai 16.07.2020, 09:43 Uhr

Erfolgreiche Rückkehr ins Business

Vom 3. bis 5. Juli kamen 17.776 Besucher zur Ispo Shanghai 2020, um sich über die zukünftige Entwicklung und neue Produkte der Segmente Outdoor, Snowsports, Sport Trends, Running, Health & Fitness, Water Sports sowie Manufacturing & Suppliers zu informieren. 
(Quelle: Ispo Shanghai)
Die Messe verzeichnete insgesamt 350 Marken als Aussteller, veranstaltete mehr als 50 Branchenforen und Events und zog 17.776 Besucher an. „Wir freuen uns sehr, dass die Ispo Shanghai mit einem Anstieg der Besucherzahlen und einem besseren Ergebnis noch stärker zurückgekehrt ist. Sie markiert den Neustart der Outdoor- und Sportartikelindustrie in China und verleiht dadurch der gesamten Branche weltweit das Vertrauen, dass der sportliche Lebensstil wiederauflebt und nach der COVID-19-Pandemie sogar noch an Stellenwert gewinnen wird“, resümiert Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München.
Aufgrund der COVID-19-Pandemie haben viele Outdoor- und Wintersportmarken zu Beginn des Jahres ihren Messeauftritt entweder verschoben oder storniert und vollendeten nun zur Ispo Shanghai ihre Produktpräsentationen. Dieser Umstand trug dazu bei, dass die Messe ihre Ausstellungssegmente dieses Jahr erweitern konnte. 
Damit Aussteller ihre Produkte und Technologien während der Messe präsentieren konnten, stellte die Ispo Shanghai eine Live-Streaming-Plattform zu Verfügung. Insgesamt wurden 22 Live-Streams übertragen und 28.918 Seitenaufrufe registriert. Viele Distributoren und Einzelhändler, die nicht an der Ausstellung teilnehmen konnten, sahen so die Neuheiten und kommunizierten mit den Ausstellern über ihre Smartphones. Neben der Vorhersage neuer Trends war das Business-Matchmaking Event dem Aufbau von Kommunikationskanälen für Marken, Händler und Designer gewidmet. Während der Veranstaltung gab es mehr als 160 Matches vor Ort. E-Commerce- und Marketing-Plattformen, Online- und Offline-Händler, Distributoren, Produktmanager und Designer waren eingeladen, deren Bedürfnisse hinsichtlich Sportartikel mitzuteilen.
Besonderer Fokus lag zudem auf den Olympischen Spielen in Tokio, die auf das nächste Jahr verschoben wurden und zweifellos eine große Chance für die Branche darstellen wird. Zugleich hat die Pandemie auch dazu geführt, dass die Menschen dem aktiven Lebensstil durch Sport, Fitness und Outdoor-Aktivitäten mehr Aufmerksamkeit schenken. Durch das Ausstellen verschiedener Marken und des branchenübergreifenden Angebots strebt die Ispo Shanghai an, Einkäufern und Lieferanten gleichermaßen zu helfen, potenzielle Geschäftsmöglichkeiten zu entwickeln und die Branche neu zu beleben. Die nächste Edition des "Restarts", die ISPO Beijing 2021, findet vom 14. bis 16. Januar 2021 im China International Exhibition Center (New Venue) statt.

Autor(in) Schlüchter Astrid