Ispo Munich 22.01.2020, 16:21 Uhr

Ispo Academy Masterclass geht in die fünfte Runde

Die Plattform widmet sich der Unterstützung von jungen Design-Talenten in der Sportindustrie. Sportbezogenes Wissen soll für intelligente und innovative Produktentwicklung vermittelt werden.
(Quelle: Messe München GmbH)
Die Ispo Academy Masterclass richtet sich im Sportbereich an die "Designer von morgen".  Das Ziel ist es, der Sportindustrie eine frische Brise zu bringen. Die Masterclass ist kein Wettbewerb. Stattdessen fördert es multidisziplinäres Denken, offenen Austausch und Zusammenarbeit. In einem sich wandelnden globalen Umfeld mit übersättigten Märkten und homogenen Produktangeboten will die Masterclass die Konformität mit zukunftsweisenden Ansätzen unterbrechen. Sie vermittelt sportbezogenes Wissen und erforscht das kreative und funktionelle Potenzial von Performancewear im 21. Jahrhundert.

Die teilnehmende Schulen sind:
Beijing Institute of Fashion Technology (China)
Falmouth University (UK)
Hochschule der Künste Bremen (Deutschland)
IFA Paris (Frankreich)
London College of Fashion (UK)
Modefachschule Sigmaringen (Deutschland)
Shih Chien University (Taiwan)
The Swedish School of Textiles / University of Boras (Schweden)
University of Lapland (Finnland)
University of Oregon (USA)
Design-Challenge auf der ISPO Munich 2020

"Verlasse das Vertraute, überdenke frühere Paradigmen und gehe neue Wege!": Unter diesem Leitmotiv werden die beiden Designtage der Masterclass unter der Leitung der renommierten Designexperten Nora Kühner und Rolf Günther durchgeführt.

Die diesjährige Challenge umfasst:
Nachhaltigkeit & Verantwortung//Reduzieren, Wiederverwenden, Recyceln - Material, Produktion, Gebrauch, Entsorgung - neue Perspektiven gehen.

Fashion im Sport – sport goes fashion//Zukunftige Szenarien für Kleidung an der Schnittstelle von Funktionalität und Schönheit - zwischen Ausstattung und Ausdruck der Persönlichkeit.

Out of the box//Sport und Funktionalität radikal neu denken! Urbanisierung, soziokultureller Wandel und Klimawandel treiben Kreativität und Innovation voran.
Die Ergebnisse werden am Sonntag, 26.Januar 2020, um 16:00 Uhr auf der Bühne des Sustainability Hubs in Halle A2 gezeigt oder Halle A2, Stand 40c. 


Das könnte Sie auch interessieren