16.Ausgabe 12.11.2019, 12:42 Uhr

ISPO Beijing im Zeichen von Wintersport & Klettern

Vom 12. bis 15. Februar 2020 trifft sich im China International Exhibition Center in Peking die internationale Sportartikelindustrie zur ISPO Beijing. Im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele 2022 in China steht der Wintersport klar im Fokus. 
Die nationale und internationale Sportartikelbranche trifft sich vom 12. bis 15. Februar 2020 zur ISPO Beijing, der wichtigsten Branchenmesse im asiatisch-pazifischen Raum. Im Fokus: das Thema Wintersport.
(Quelle: ISPO Beijing)
Ebenfalls gezeigt werden die Segmente Outdoor mit Schwerpunkt Klettern, Health & Fitness sowie Manufacturing & Suppliers. Vor allem an die internationalen Sport Professionals richten sich das umfassende Foren- und Seminarprogramm und die Ski Resort Tour.
Neben Wintersport wird ein Themenschwerpunkt auf der ISPO Beijing 2020 das Klettern sein, ebenfalls eine boomende Sportart in China. Eine Boulderwand auf der zugehörigen Ausstellungsfläche, dient als Testareal und Schauplatz für einen Live-Contest. „Wir sehen es als unsere Aufgabe, dem internationalen Publikum Orientierung und Hilfestellung zu geben, wie sie im chinesischen Markt bestmöglich agieren – vom Markteintritt über die Vermarktung bis hin zum Erschließen neuer Zielgruppen,“ erklärt Elena Jasper, Projektleiterin der ISPO Beijing. „Wir präsentieren aktuelle Markttrends nicht nur auf der Produktebene, sondern gehen mit entsprechenden Angeboten in die Tiefe, um die Komplexität der Themen in all ihren Facetten darzustellen.“
Am selben Ort findet zeitgleich die Partnermesse Alpitec China statt, die sich Produktneuheiten rund um Wintertechnologie und der Infrastruktur von Skigebieten widmet. Mit dem Market Introduction Program am 11. und 12. Februar richtet sich die ISPO Beijing an alle Unternehmen, die im chinesischen Sportmarkt Fuß fassen möchten. Das Seminar behandelt die aktuellen Entwicklungen im Wintersportsegment, juristische Fallstricke und Eigenheiten, Retail Trends, E- Commerce und Marketing-Channels entsprechend des ganz eigenen, stark digital geprägten Konsumentenverhaltens in China. Auch Fallbeispiele von bereits erfolgreich etablierten Marken werden behandelt.
Die Asia Pacific Snow Conference am 13. Februar gibt den Rahmen für die Veröffentlichung des China Industry Ski White Book 2019 mit zahlreichen Daten und Fakten zu den chinesischen Skigebieten und der Ski-Industrie. Weitere geplante Vorträge widmen sich den Investitionsmöglichkeiten im Land, Details zur politischen Unterstützung und lokale Förderung im Rahmen der Olympischen Winterspiele 2022. 
Von der Theorie in die Praxis geht es bei der zweitägigen Ski Resort Tour im direkten Anschluss an die ISPO Beijing vom 15.-16. Februar. Die Teilnehmer reisen von Peking aus in das Thaiwoo Ski Resort. Das größte zusammenhängende Skigebiet in China ist 2022 Austragungsregion der Olympischen Winterspiele. Der persönliche Austausch mit dem Resort Management ist ebenso geplant wie das Erkunden des Gebiets per Ski und ein Abstecher nach Yanqing zur ersten alpinen Ski-Weltcup-Veranstaltung in China überhaupt.

Das könnte Sie auch interessieren