Messeabsage 29.01.2020, 10:03 Uhr

Ispo Beijing wegen Coronavirus abgesagt

Um die Gesundheit und Sicherheit der Aussteller und Besucher sowie der Öffentlichkeit zu schützen, wurde die Ispo Beijing nun kurzfristig abgesagt.
(Quelle: Ispo)
Um die Vorbeugung und Bekämpfung der durch das neuartige Coronavirus (2019-nCoV) verursachten Lungenentzündung weiter voranzutreiben, haben Leben und Gesundheit der Menschen gemäß dem Gesamtauftrag des Beijing Municipal Committee for Prevention and Control Work der Pekinger Stadtregierung höchste Priorität: Ab dem 24. Januar 2020 hat Peking eine Reaktion auf große Notfälle im Bereich der öffentlichen Gesundheit eingeleitet und Großveranstaltungen abgesagt.

Auch die Ispo hat von der Pekinger Stadtregierung über das Beijing Public Security Bureau entsprechende Anweisungen erhalten und muss entsprechend die Ispo Beijing, die vom 12. bis 15. Februar 2020 auf der NCIEC Beijing in China stattgefunden hätte, absagen. Es gilt die Gesundheit und Sicherheit der Aussteller und Besucher sowie der Öffentlichkeit zu schützen.

Das könnte Sie auch interessieren