Personalie 01.03.2021, 14:37 Uhr

Kim Scholze wird Chief Sustainable Community Manager bei Sympatex

Kim Scholze wechselt von der ISPO Munich zum Nachhaltigkeitspionier Sympatex, um so ihre Vision einer konsequent nachhaltigen Outdoor-Industrie zu verwirklichen.
(Quelle: Sympatex)
Die bisherige Community Managerin und Entwicklerin der Nachhaltigkeitsstrategie der ISPO Munich, Kim Scholz, wird Mitte März zur Chief Sustainable Community Managerin und Head of Storytelling bei Sympatex. Nachdem Sympatex das Jahr bereits mit der Veröffentlichung seines neuen, integrativen Claims „We are the first generation,“ optimistisch eröffnet und mit der Umstellung seines Membran-Rohmaterials auf über 25 Prozent biobasierte Quellen, erneut den Nachhaltigkeitstakt in der Industrie vorgegeben hat, folgt jetzt der nächste logische Schritt:In der neu geschaffenen Funktion wird Kim Scholze die Business Development- und die Kommunikationsstrategie für den Nachhaltigkeitsbereich von Sympatex verantworten und das Vertriebs- und Marketing Team verstärken. Scholze bringt für diese Rolle mehr als 20 Jahre Branchenerfahrung in den Bereichen Strategie, Marketing, Entwicklung und Verkauf mit.

Scholze ist eng mit der Sport- und Outdoorbranche verbunden. Für die Messe München hat sie in den letzten fünf Jahren das Outdoor Segment strategisch entwickelt und geprägt. Bei der vergangenen Erstveranstaltung „OutDoor by ISPO“ sorgte Scholze für den entscheidenden Schwerpunkt in Bezug auf die Nachhaltigkeitsinitiativen. Bei der ISPO 2021 entwickelte sie das Programm und moderierte zwei volle Tage das Kernthema Nachhaltigkeit. Die enge Verbindung zur Sport-, Outdoor- und Nachhaltigkeitsbranche hat unter anderem dazu geführt, dass Scholze ein eigenes Podcast Format entwickelt hat, das sie auch selbst moderiert: Seit September 2020 hosted Kim Scholze mit dem Sportbusiness Podcast Spuzziness (SPORT1), ein weiteres innovatives Kommunikations-Format für die Branche.

Vor ihrer Zeit bei der Messe München verantwortete Kim Scholze die Sportkollektion von Bench für die Bereiche Produktentwicklung, Marketing und Sales. In dieser Zeit gründete sie ihre eigene Agentur für nachhaltige Entwicklung: Brands for Good. Mit ihrer Agentur setzte Scholze das Thema Nachhaltigkeit auf die Agenda der globalen Plattform ISPO und baute dieses Zukunftsthema in ihrer Rolle bei der Messe München GmbH strategisch und operativ stark aus. Die vielseitige Managerin studierte an der Sporthochschule in Köln. Nach ihrem Studium arbeitete Kim Scholze als Journalistin und Dozentin und veröffentlichte Lehrbuchliteratur, bevor sie erfolgreich mit Marken wie Salomon, Nitro Snowboards und Bench arbeitete.

"Wir brauchen in unserer Industrie viel mehr Zusammenarbeit und Vorbilder für Nachhaltigkeit. Mit Kim gewinnen wir eine Expertin der Branche und gleichzeitig eine inspirierend-authentische Persönlichkeit, die uns mit ihrer Kompetenz beim Ausbau der Nachhaltigkeitscommunity wirkungsvoll unterstützen wird", sagt Dr. Rüdiger Fox, CEO Sympatex Technologies. „Mit Hilfe von Kim Scholze werden wir eine Gemeinschaft der „Mutigen und Willigen“ aufbauen und diese mit adäquaten Lösungen unterstützen, wenn die EU bis 2025 konsequente Nachhaltigkeit endlich zum Pflichtprogramm für die Textilindustrie macht“, bekräftigt Fox.
Scholze freut sich auf die neue Herausforderung: „Sympatex hat als Marke im Bereich der Nachhaltigkeit eine besondere Pionierstellung im Markt. Durch einen Schulterschluss mit den anderen Entscheidern der Textilbranche können wir wirklich für Veränderungen sorgen. Und das ist das Mindeste, was wir für die nachfolgenden Generationen tun müssen.“

Susa Schreiner
Autor(in) Susa Schreiner


Das könnte Sie auch interessieren