Acht weitere Jahre 11.01.2019, 08:36 Uhr

Reusch verlängert mit Schweizer Skiverband

Die Handschuhmarke und Swiss Ski dehnen ihre Partnerschaft bis ins Jahr 2026 aus. Dabei wird Reusch neben Ski Alpin und Skispringen künftig auch Skicross, Aerials und Moguls als Ausrüster abdecken.
v.l.n.r.: Christian Zingg (Geschäftsführer Swiss Ski Pool), Urs Lehmann (Präsident Swiss-Ski), Erich Weitzmann (Geschäftsführer Reusch), Lisa Gasser (Marketingleiterin Reusch)
(Quelle: Reusch)
Der Schweizer Skiverband Swiss-Ski setzt bei den Alpinen und bei den Skispringern auch in den kommenden Jahren auf Reusch als Handschuh-Ausrüster. Reusch und der Swiss Ski Pool hätten sich auf eine vorzeitige Verlängerung der erfolgreichen Zusammenarbeit bis 2026 verständigt, erklärt die Handschuhmarke. Zum Enddatum werde die Partnerschaft bereits 40 Jahre bestehen.
Zusätzlich zu den Handschuhen stellt Reusch nach eigenen Angaben bei den Alpin-Kadern von Swiss-Ski auch Mützen, Caps und Beanies für Athleten, Trainer und Betreuer. Neben den Bereichen Ski Alpin und Skispringen werde das Unternehmen im Rahmen der neuen Vereinbarung künftig auch die Swiss-Ski-Sportarten Skicross, Aerials und Moguls als Handschuhausrüster abdecken.
„Einen Vertrag über acht Jahre kann man nur eingehen, wenn absolut alles passt bezüglich Technologie, Material und vor allem partnerschaftlichem Vertrauen“, sagt Urs Lehmann, Präsident von Swiss-Ski. „In der Vergangenheit hat Reusch immer wieder bewiesen, dass sie bei der Weiterentwicklung der Materialien und Handschuhe sehr innovativ sind. Wie wir bei Swiss-Ski sind sie sehr ehrgeizig, um vorwärtszukommen.“
Auch Christian Zingg, Geschäftsführer des Swiss Ski Pools, zeigt sich zufrieden: „Die WS4 Sports AG, welche den Vertrieb für Reusch in der Schweiz umsetzt, liest uns jeden Wunsch von den Lippen ab und stellt unsere Athleten in den Mittelpunkt“, erklärt er laut Mitteilung.
„Für das in uns gesetzte große Vertrauen danken wir der Swiss-Ski-Familie“, sagt Erich Weitzmann, Geschäftsführer von Reusch International. „Wir werden alles daran setzen, diesem Vertrauen mit den passenden Produkten in den richtigen Momenten gerecht zu werden, sodass Swiss-Ski die besten Voraussetzungen hat, um weiterhin große Erfolge zu feiern.“
Dank der Vertragsverlängerung bleibt Reusch auch in Zukunft offizieller Ausstatter von sieben der weltweit erfolgreichsten Skiverbände (Schweiz, Österreich, Frankreich, Norwegen, Slowenien, Liechtenstein, USA). Zudem arbeitet die Marke mit Top-Rennläufern wie Marcel Hirscher, Mikaela Shiffrin, Lindsey Vonn, Henrik Kristoffersen, Anna Veith, Alexis Pinturault und Lara Gut-Behrami zusammen, die gemeinsam das Reusch Matadors-Team bilden.

Autor(in) Ralf Gruber


Das könnte Sie auch interessieren