Übernahme 12.06.2019, 09:37 Uhr

Polartec wechselt den Eigentümer

Versa Capital Management trennt sich nach zwölf Jahren von dem Textilhersteller und veräußert ihn an den US-Konzern Milliken. Der erweitert sein Portfolio durch Polartec um Fleece sowie Funktionstextilien für Konsumenten, Workwear und Militär.
Polartec-Website (Ausschnitt)
(Quelle: Polartec)
Der global operierende Milliken-Konzern aus Spartanburg (US-Bundesstaat South Carolina) gibt den Abschluss einer Vereinbarung zur Übernahme des Textilherstellers Polartec vom Private-Equity-Unternehmen Versa Capital Management bekannt. Die Übernahme werde voraussichtlich im Juni abgeschlossen sein, heißt es in einer Firmenmitteilung. Noch stehe die Transaktion unter Vorbehalt.
Polartec (Andover, Massachusetts) ist für innovative Performance-Textilien bekannt, mit denen das Unternehmen auf die Bereiche Outdoor, Arbeitskleidung und Militär zielt. Die Übernahme der Marke Polartec, besonders der Outdoor- und Fleece-Textilien, runde das eigene Portfolio ab und verschaffe dem Unternehmen einen beispiellosen Zugang zu einer großen Bandbreite leistungsfähiger Textilien für Verbraucher, Industriearbeiter und Soldaten weltweit, erklärt Milliken.
"Polartec bringt ein außerordentliches Maß an Expertise und neueste Erkenntnisse im Bereich Outdoortextilien mit und kann so die Stärken von Milliken ergänzen", sagt Halsey Cook, Präsident und CEO von Milliken & Company, in einem Statement. "Die strategische Akquisition erweitert unsere Textilkompetenz um ein Produktangebot, das nun unter anderem Fleece und Softshells für Bekleidung umfasst und uns ermöglicht, in neuen und aufregenden Bereichen zu wachsen."
Polartec-CEO Gary Smith unterstreicht in einer gemeinsamen Mitteilung Millikens Kompetenz. "Mit mehr als 150 Jahren textiler Innovation ist Milliken der ideale Eigentümer einer Marke mit Polartecs Hintergrund. Ich freue mich darauf, die Integration zu unterstützen", erklärt Smith.
Der bisherige Polartec-Eigner Versa Capital Management betont die strategische Logik der Übernahme. "Milliken bietet die perfekte Plattform, um den Erfolg der Marke Polartec nach Jahren der komplexen und transformativen Neupositionierung durch Gary Smith und seinem Team fortzusetzen und zu beschleunigen", stellt Greg Segall heraus, der CEO von Versa und Vorsitzende von Polartec. Milliken sei der ideale langfristige Eigentümer für Polartec.
Man freue sich darauf, Polartecs starke Markenposition bei Milliken weiter auszubauen, kündigt Jeff Price an, Präsident des Bereichs Performance und Schutzbekleidung. "Polartec erweitert unsere regionale Reichweite in der Fertigung und unser technologisches Know-how, sodass wir auch weiterhin den globalen Markt mit innovativen Performance-Textilien beliefern können."
Versa hatte 2007 die Vermögenswerte von Malden Mills erworben, das Unternehmen umstrukturiert, in Polartec umbenannt und auf eine technologie- und innovationsorientierte Wachstumsstrategie ausgerichtet. Milliken blickt nach eigenen Angaben auf eine über 150-jährige Firmenhistorie zurück und verfügt über Forschungs-, Design- und Fertigungskompetenz in einer Vielzahl von Disziplinen wie Spezialchemikalien, Bodenbeläge sowie Performance- und Schutztextilien.


Das könnte Sie auch interessieren