Nachhaltigkeit 05.08.2020, 14:24 Uhr

Osprey und Hyosung arbeiten an einer nachhaltigen Rucksack-Kollektion

Osprey und Faserhersteller Hyosung geben ihre Zusammenarbeit für das Frühjahr 2021 bekannt.
(Quelle: Osprey)
Osprey wird Hyosungs neues GRS-zertifiziertes, zu 100 Prozent recyceltes regeneratives, hochfestes Mipan-Nylon von Hyosung in seiner Bestseller-Multisport-Serie Talon/Tempest vorstellen, die für das Frühjahr 2021 komplett neu gestaltet und erweitert wurde. Dazu Mike Simko, Global Marketing Director von Hyosung: „Als Lösungsanbieter erfüllt es uns mit Stolz, mit einer so legendären Outdoor-Marke wie Osprey zu kooperieren, um ihre Vision der Entwicklung eines nachhaltigen Rucksacks zu realisieren, bei dem sich ihre Kunden beim Kauf und beim Tragen wohl fühlen.“

Hyosungs regeneratives Robic Nylon wird zu 100 Prozent aus wiedergewonnenen Abfällen gefertigt, was wertvolle Ressourcen davor bewahrt, der Erde entnommen zu werden. Laut Simko werden für jedes Kilo recyceltes Nylon, das Hyosung herstellt, sechs bis sieben Kilo CO2-Äquivalent des globalen Erwärmungspotenzials eingespart. Ospreys neuer Talon/ Tempest stellt eine der ersten kommerziellen Nutzungen dieses innovativen Gewebes dar.
"Die Unterstützung technologischer Fortschritte bei recycelten Materialien ist überaus wichtig, um endlich den Mythos zu zerstören, recycelte Materialien würden eine geringere Leistung implizieren", sagte Mark Galbraith, Vize-Präsident Produkte, Osprey. "Mit dem recycelten, hochfesten Regen-Nylon können wir sowohl recyceltes Material in unsere Premium-Serie Talon/ Tempest einbringen als auch dessen technische Leistung und Haltbarkeit steigern. Wir sehen dies als einen Gewinn sowohl für den Endverbraucher als auch für die Umwelt".

Schlüchter Astrid
Autor(in) Schlüchter Astrid

Das könnte Sie auch interessieren