Zielgruppe Radfahrer 02.04.2019, 10:02 Uhr

Ortlieb startet erste Dachmarkenkampagne

Der fränkische Hersteller verbindet den Dank an umweltbewusste Radfahrer mit der Einführung eines neuen Markenclaims.
Motiv aus der aktuellen Kampagne
(Quelle: Ortlieb)
Die Ortlieb Sportartikel GmbH nutzt die öffentliche Diskussion über eine Radhelm-Kampagne des Bundesverkehrsministeriums zum Start einer groß angelegten Markenkampagne, die speziell auf Radfahrer zielt. Ihnen dankt der fränkische Hersteller für ihr Umweltengagement, gleichzeitig verbreiten die Motive den neuen Markenclaim "Keep dry what you love".
"Das Thema Klimawandel geht uns alle etwas an. Jeder einzelne Radfahrer, der das Auto stehen lässt, hilft dabei weiter", erklären die Ortlieb-Geschäftsführer Hartmut Ortlieb und Jürgen Siegwarth in einer Unternehmensmitteilung. Man wolle im Zuge der Einführung des neuen Claims einfach einmal allen Radlern danken.
Die B2C-Kampagne wurde Unternehmensangaben zufolge mit der Berliner Agentur Dieckertschmidt entwickelt und konzipiert. Zum Start der Vorstellung des neuen Markenclaims sollen Großflächen in Berlin mit Plakaten bestückt werden, zudem ist eine Verlängerung mit Szeneplakaten und Social Media geplant – unter anderem mit einem Film, einer Reihe von Bumper Ads und Animated Posts auf Youtube, Facebook und Instagram.
"Jetzt will Ortlieb auch den umweltbewußten jungen, urbanen Zielgruppen das Versprechen machen: 'Ihr biked und schützt somit unseren Planeten, wir rüsten euch dafür mit Equipment aus, das eure wertvollsten Schätze bei jedem Wetter schützt.'", sagt Agentur- und Kreativchef Stefan Schmidt.
Ortlieb sieht sich als Weltmarktführer im Bereich der wasserdichten Radtaschen. Das Sortiment des Bike- und Outdoorspezialisten umfasst über 500 Produkte, die am Firmensitz in Heilsbronn hergestellt werden.


Das könnte Sie auch interessieren