Adresse und Struktur geändert 18.01.2019, 16:08 Uhr

Marmot bezieht neues HQ in Hattersheim

Der US-Anbieter von Outdoorbekleidung hat sich im Rahmen des Umzugs und einer internen Umstrukturierung in Teilbereichen auch personell neu aufgestellt.
Marmots neuer Showroom in Hattersheim
(Quelle: Marmot)
Marmot Mountain Europe hat seinen neuen Hauptsitz in Hattersheim (zwischen Mainz und Frankfurt) bezogen. Der Umzug zum Jahresbeginn falle mit dem Abschluss eines internen Umstrukturierungsprozesses zusammen, verlautbart der Hersteller. Er habe mit der Integration der Marke in den Konsumgüterkonzern Newell Brands im Jahr 2016 begonnen und solle die Marke noch stärker in der Outdoor & Recreation Division von Newell Brands verankern. Man sehe damit die Weichen für die Umsetzung einer globalen Markenstrategie gestellt, erklärt das Unternehmen. Das Ziel sei, künftig noch besser auf die sich stetig wandelnden Anforderungen des Marktes eingehen zu können.
Im Rahmen des Umzugs hat sich Marmot intern in vielen Positionen neu aufgestellt. Das Team unter Jan Schapmann, Commercial Director Marmot EMEA, erhält mit Sven Hasselbächer beispielsweise einen neuen Leiter Customer Service. Der 29-Jährige kommt Firmenangaben zufolge aus der Outdoorbranche und zwar zuvor bereits bei Jack Wolfskin und Icebreaker tätig.
Darüber hinaus verstärken die ehemaligen Coleman/Campingaz-Mitarbeiterinnen Denise Weber (37, Marketing) und Sylvia Köhler (46, Sales) das Team. Der bereits Marmot-erfahrene Marcus Ehlig (38) kümmert sich ab sofort um den Bereich Sales Operations. Er war zwischenzeitlich beim Outdoor-Spezialisten Black Yak im Vertrieb tätig. Die Position des Brand Marketing & Content Managers ist derzeit noch vakant, räumt Marmot ein – sie solle aber zeitnah besetzt werden. Für den österreichischen Markt werde es „in Kürze“ eine neue Agentur geben.
„Die Umstrukturierung hat im letzten Jahr durchaus Ressourcen gebunden, da sie vom Standort über das Personal bis hin zum Warenwirtschaftssystem auf allen Ebenen greift“, macht Schapmann in einer Erklärung deutlich. Nun werde der Fokus neben dem Bereich Sales vor allem auf der Schärfung der Markenpositionierung als innovativer und technischer Ausstatter für ambitionierte Outdoor- und Bergsportler liegen. 


Das könnte Sie auch interessieren