Nachhaltigkeit 06.07.2020, 09:31 Uhr

Mammut: eine Million CO2-neutral hergestellte T-Shirts aus Bio-Baumwolle

Seit 2013 werden die Shirts CO2-neutral hergestellt und Mammut darf nun zusammen mit Partner Remei das 1.000.000. gemeinsam produzierte T-Shirt feiern.
(Quelle: Mammut)
Der Anbau von Bio-Baumwolle verbraucht weniger Wasser und Energie und reduziert den Ausstoss von Treibhausgasen während gleichzeitig die Fruchtbarkeit der Böden, sowie die biologische Vielfalt gefördert werden. Bio-Baumwolle sorgt zudem dafür, dass Gemeinschaften mit ihren Investitionen in eine nachhaltige Landwirtschaft eine gute Lebensgrundlage haben. 
Seit rund 10 Jahren setzt Mammut für seine T-Shirts Bio-Baumwolle ein und arbeitet dabei eng mit der Remei AG, der exklusiven Lizenznehmerin von bioRe, zusammen. Die Marke bioRe steht für die weltweit höchsten Standards bei Bio-Baumwolle und fairem Handel. Die bioRe Stiftung kontrolliert und garantiert die Einhaltung sämtlicher Standards durch externe und unabhängige Institute. Remei garantiert weiter eine 100 Prozent Rückverfolgbarkeit in der gesamtenProduktions- und Wertschöpfungskette. Der individuelle QR-Code an jedem Produkt macht die Rückverfolgung möglich: zurück zum Shop, wo das Shirt gekauft wurde, zum Produzenten, zur Spinnerei, zum Ort der Entkernung, bis hin zum Ort, wo der Samen wuchs.
Die gemeinsam hergestellten T-Shirts tragen das Gütesiegel bioRe Sustainable Textiles, welches ökologisch und fair produzierte Bekleidung aus bioRe Bio-Baumwolle auszeichnet. Über das 1.000.000. CO2-neutral hergestellte T-Shirt, welches den hohen bioRe-Anforderungen entspricht, freuen sich beide Firmen. "Wir sind sehr stolz auf dieses Jubiläums-T-Shirt, welches Mammut’s langjähriges Engagement im Bereich nachhaltige Produktion unterstreicht und für die intensive Zusammenarbeit mit unserem Partner Remei steht", so Adrian Huber, Head of Corporate Responsibility bei Mammut.

Schlüchter Astrid
Autor(in) Schlüchter Astrid

Das könnte Sie auch interessieren