OutDoor-Vorstellung 02.07.2019, 12:27 Uhr

Maloja und Evoc kooperieren bei Rucksäcken

Die oberbayerischen Marken stellen zur OutDoor by Ispo zwei gemeinsam entwickelte Rucksäcke vor. Sie sollen im Herbst 2019 auf den Markt kommen.
(Quelle: Evoc)
Die Sports- und Streetwear-Marke Maloja (Rimsting am Chiemsee) und der Rucksack- und Reisegepäckanbieter Evoc (München) kombinieren ihre Kompetenzen. Zum Herbst 2019 wollen sie zwei Rucksäcke auf den Markt bringen, die aus der Zusammenarbeit der inhabergeführten Unternehmen entstanden sind – den Bike-Rucksack KangriM mit 16 Litern Volumen sowie den urbanen KulaM mit 22 Litern Volumen für Arbeit, Schule oder Alltag.
"Wir sind schon seit der Gründung von Evoc freundschaftlich miteinander verbunden, da lag es nahe, früher oder später gemeinsam ein Produkt auf den Markt zu bringen", erklärt Maloja-Geschäftsführer Klaus Haas. Die Kooperation kombiniere Malojas Design-Verständnis mit der Rucksack-Kompetenz von Evoc.
"Maloja und Evoc sind beides oberbayerische Firmen und wir haben daraus gewachsen das gleiche Gefühl für Sport, Natur und Lifestyle. Außerdem verbindet uns das Ziel, Premiumprodukte für Sportler zu kreieren. Da war für uns eine Kooperation sehr naheliegend", sagt Holger Feist, technischer Geschäftsführer und Mitgründer von Evoc, in einem Statement.
Die Rucksäcke werden der Marke zufolge ab Herbst 2019 in ausgewählten Maloja-Stores und Online-Shops angeboten.


Das könnte Sie auch interessieren