Für Firmen-Engagement 18.03.2019, 10:35 Uhr

Lowa-Chef Werner Riethmann mit Bürgermedaille geehrt

Für das jahrzehntelange Engagement am Lowa-Stammsitz Jetzendorf bedankt sich die oberbayerische Gemeinde mit einer besonderen Anerkennung.
Jetzendorfs Bürgermeister Manfred Betzin überreicht Lowa-Chef Werner Riehtmann die silberne Bürgermedaille
(Quelle: Lowa)
Auszeichnung für Lowa-Geschäftsführer Werner Riethmann: Die Gemeinde Jetzendorf, Hauptsitz und Produktionsstandort der Berg- und Outdoorschuhmarke, hat ihm die silberne Bürgermedaille verliehen. Die Auszeichnung gilt seinem Engagement für die Gemeinde und dem Festhalten am oberbayerischen Standort.
„Werner Riethmann ist seit fast drei Jahrzehnten Geschäftsführer der Firma Lowa Sportschuhe und hat sich während seiner Tätigkeit stets für den Erhalt des Produktionsstandorts Jetzendorf eingesetzt“, erklärt Jetzendorfs Bürgermeister Manfred Betzin laut Lowa-Mitteilung. „Er hat diesen für die Gemeinde wichtigen Wirtschaftsbetrieb gestärkt und weiter ausgebaut. Die Vereine der Gemeinde wurden von Herrn Riethmann und der Firma Lowa stets gefördert und großzügig unterstützt.“
Seit dem Gründungsjahr 1923 hat Lowa seinen Hauptsitz in Jetzendorf. Die Marke entwickelte sich seitdem von einer kleinen Schuhmacherei zu einem global vertretenen Outdoor-Unternehmen und exportiert Firmenangaben zufolge mittlerweile in mehr als 75 Länder. Am Standort Jetzendorf wird auch heute noch ein Teil der Outdoorschuhe gefertigt – vor Ort beschäftige Lowa rund 250 Mitarbeiter in der zentralen Verwaltung sowie in der Schuhproduktion, erklärt das Unternehmen.


Das könnte Sie auch interessieren