Personalien 04.02.2019, 08:43 Uhr

Leki erweitert Geschäftsführung

Zwei langjährige Mitarbeiter bilden zusammen mit Inhaberin Waltraud Lenhart das neue Führungsgremium. Die Erweiterung soll das Unternehmen agiler und zukunftssicher machen.
Neue Leki-Geschäftsführung: Martin Rominger, Waltraud Lenhart, Matthias Hatt
(Quelle: Leki)
Leki-Chefin und -Inhaberin Waltraud Lenhart beruft zwei langjährige Mitarbeiter in die Geschäftsführung des Ski- und Trekkingstock-Spezialisten: Ihr gehören nun zusätzlich Martin Rominger und Matthias Hatt an, Lenhart selbst behält ihre Rolle als geschäftsführende Gesellschafterin, verlautbart das Unternehmen. Mit der Erweiterung wolle Waltraud Lenhart das Familienunternehmen zukunftssicher machen.
„Durch die Erweiterung der Geschäftsführung sind wir bei Leki künftig noch agiler und können schneller reagieren. Gleichzeitig ist damit sichergestellt, dass das Unternehmen stets handlungsfähig ist“, erklärt Lenhart laut Mitteilung. Demnach verantwortet Rominger innerhalb der neu aufgestellten Geschäftsführung die Bereiche Finanzen, Controlling und IT. Hatt übernimmt die Bereiche Vertrieb, Marketing, Rennsport und Produkt.
Die neue Struktur sei die konsequente Fortführung der teamorientierten Unternehmensführung, die sich bislang schon bestens bewährt habe, heißt es in einer Erklärung. Die Berufung der beiden sei auch ein Ausdruck dafür, dass Leki auf Kontinuität setzt. Rominger ist bereits seit zwölf, Hatt seit acht Jahren in dem Familienunternehmen tätig. Beide gehörten vor ihrem Aufstieg dem Management-Board des Herstellers an. 


Das könnte Sie auch interessieren