Zuwachs 15.12.2020, 13:04 Uhr

Team MIPS begrüßt mit Brandon Semenuk

Der weltweit führende Hersteller von Helmschutztechnologien, Mips, freut sich, einen weiteren Athleten im Team Mips begrüßen zu dürfen: Brandon Semenuk, Freerider aus Whistler (Kanada). Semenuk gilt aktuell als bester Mountainbiker der Welt.
Mips/Toby Cowley
(Quelle: Mips)
Semenuk ist der zweite Athlet im Team Mip, den Anfang machte – parallel zur Gründung des Teams im September – der  Schwede Henrik Harlaut. Er ist einer der erfolgreichsten Freeskier in der Geschichte der X Games. Das Team Mips ist eine globale Initiative, die sich für die Sicherheit von Helmen einsetzt und von Athleten aus aller Welt unterstützt wird. Von Bike, über Ski bis hin zu Motorrad/Motocross decken die Sportler ein breites Spektrum an Erfahrungen und Sportarten ab. Hauptaufgabe des Team Mips ist es, das Bewusstsein für den Schutz vor Gehirnverletzungen zu stärken. Dabei greifen die Athleten vor allem auf eigene Erfahrungen zurück, um Menschen, unabhängig von Alter, Leistungsniveau oder Sportart, zu ermutigen, sich beim Kauf eines Helms für maximale Sicherheit zu entscheiden. Viele Athleten haben entweder selbst eine Hirntrauma erlitten oder mit Menschen zusammengearbeitet, die betroffen waren.

"Mountainbiken ist meine größte Leidenschaft. Deshalb weiß ich, wie wichtig es ist, die beste Ausrüstung zu haben. Langlebigkeit und Produktqualität sind bei diesem Sport entscheidend. Mips ist bei der zusätzlichen Sicherheit von Helmen führend und macht seine Technologie für Actionsportler auf der ganzen Welt verfügbar. Ich kenne viele Menschen, darunter einige meiner engen Freunde, die beim Sport ein Hirntrauma erlitten haben. Ich selbst fahre deshalb schon immer Helme mit Mips. Umso mehr freue ich mich, offiziell Teil des Teams zu sein und dabei zu helfen, eine so wichtige Botschaft zu verbreiten."

Susa Schreiner
Autor(in) Susa Schreiner


Das könnte Sie auch interessieren