Hilfsprojekt 16.01.2020, 16:14 Uhr

Keen startet Hilfsprojekt für Australien

Um die Feuerwehren bei ihrem Kampf gegen die Feuerkatastrophe zu unterstützen, spendet Keen zehn Prozent seiner zwischen 14. und 21. Januar erzielten Einnahmen aus den Verkäufen über seinen Onlineshop und in seinen Markenstores sowie 3.000 Paar Arbeitsschuhe.
(Quelle: Keen)
Darüber hinaus haben Keen-Mitarbeiter in ihrer Freizeit Hunderte von speziellen Beuteln genäht, die Wildtierrettungsorganisationen für verletzte und vertriebene Beuteltiere zur Verfügung gestellt werden.
Für Chris Enlow, Senior Director Corporate Responsibility Keen, ist diese Hilfsmaßnahme Teil der Keen-DNA: „Als wertegeleitetes, privat geführtes Unternehmen unterstützen wir seit unserer Gründung Menschen und Regionen, die durch Naturkatastrophen in Not geraten. Unser Herz ist bei den Menschen und den Tieren, die von diesen verheerenden Bränden betroffen sind, und wir hoffen, dass unser Handeln auch andere inspirieren wird, zu helfen."
Bis heute haben die Brände mehr als 20 Menschenleben gefordert und Millionen Hektar Land verbrannt. Ökologen der University of Sydney schätzen, dass eine halbe Milliarde Vögel, Reptilien und Säugetiere betroffen und Millionen von hilflosen Tieren bereits Opfer der Tragödie geworden sind.

Das könnte Sie auch interessieren