Skischuhproduktion  18.09.2019, 12:29 Uhr

K2 schickt Händler nach Italien

Um vorzustellen, wie Skiboots produziert werden, lud K2 vergangene Woche ausgewählte Händler aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Schweden zum Besuch in die K2-Skischuh-Fabrik nach Asolo in Italien.
Einen Blick hinter die Kulissen der Skischuhproduktion gewährte K2 seinen Handelspartnern in Italien 
(Quelle: K2 Sports)
Die K2 Fachhändler hatten die Möglichkeit jeden Produktionsschritt zu begleiten und waren begeistert von der vielen Handarbeit, die die hohe Qualität der K2 Skischuhe gewährleistet. „Die Reise nach Italien war sehr wichtig für uns,“ so Josef Kleisl. „Die Wertigkeit eines K2 Skischuhs steigt extrem, wenn man gesehen hat, wie aufwendig dieser produziert wird.“ Er ergänzt: „Wir sind sehr stolz auf das was wir in den letzten Jahren bei K2 erreicht haben. Das große Interesse am Fabrikbesuch zeigt uns, dass K2 als etablierte Skischuhmarke angekommen ist.“
Die Händlerreise nach Italien war der Auftakt einer groß angelegten K2 Skischuh-Kampagne für den kommenden Winter, die den Handel beim Abverkauf unterstützen wird. Wie schon im vergangenen Jahr startet K2 Skis im Herbst mit der bewährten „Boots & Beer“ Tour in die Saison. Bei der Skischuh- Roadschuh durch den europäischen Fachhandel können die neuen K2 Skischuhmodelle angefasst und probiert werden. K2 ist bei allen Stopps mit einem Skischuh-Expertenteam vor Ort, das Verkauf und Beratung unterstützt. Eine mobile Zapfanlage sorgt – ganz im K2 Style – für Freibier für alle.

Das könnte Sie auch interessieren