Sozial Report 2018/19 10.06.2020, 11:50 Uhr

Jack Wolfskin gewährt Einblick in seine Lieferkette

Mit dem Sozial-Report 2018/2019 zeigt das Idsteiner Outdoor Unternehmen seine Fortschritte bei der Umsetzung fairer und sicherer Produktionsbedingungen der gesamten Lieferkette.
(Quelle: Jack Wolfskin)
Von der unabhängigen Multi Stakeholder Organisation Fair Wear Foundation (FWF) wird das Unternehmen jährlich auf das genaueste geprüft. Dabei geht es der FWF in erster Linie darum festzustellen, ob das Mitgliedsunternehmen alles in seiner Machtstehende tut, um faire und sichere Arbeitsbedingungen bei seinen Partnern zu ermöglichen. 
"Wir sind stolz darauf 2019 von der FWF bereits zum fünften Mal in Folge als Vorreiter ausgezeichnet worden zu sein. Das ist keine Selbstverständlichkeit, da diese Organisation ihre Anforderungen Jahr um Jahr entsprechend der weltweiten Entwicklungen verschärft. Wir teilen die anspruchsvollen Ziele der FWF – gemeinsame Anstrengungen mit unseren Partnern zu unternehmen – um faire und sichere Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten zu schaffen.“ sagt Melody Harris-Jensbach.
Ein besonderes Highlight des diesjährigen Reports ist die außergewöhnliche Transparenz. Sie ermöglicht tiefe Einblicke in die Gehaltsstrukturen der einzelnen Fabriken. So können Herausforderungen offengelegt, aber auch die damit verbundenen Erfolge und Möglichkeiten aufgezeigt werden. Ergänzend zu dem Social Report bietet Jack Wolfskin auf seiner Website umfangreiche Einblicke in den weitreichenden Nachhaltigkeitsbereich: Corporate Responsibility.

Autor(in) Schlüchter Astrid


Das könnte Sie auch interessieren