sport+mode 05.09.2018, 17:27 Uhr

Intersport: Hitzesommer führt zu leichtem August-Minus

Der Jahrhundertsommer wollte kein Ende nehmen: Der August 2018 war deutlich trockener, sonniger und wärmer als der Vorjahresmonat.
Auch ein sattes Plus von 34 Prozent bei Badeartikeln konnte den wetterbedingten Umsatzrückgang bei Outdoor im August nicht kompensieren
(Quelle: Intersport)
Die Hitzewelle führte zu einem leichten Erlösrückgang der Intersportler im vergangenen Monat. Unter dem Strich war ein Minus von einem Prozent zu verzeichnen, obwohl der August 2018 ebenso viele Verkaufstage hatte wie der Vorjahresmonat.
Der leichte Rückgang ist insbesondere witterungsbedingt auf die Segmente Outdoor und Freizeitmode zurückzuführen. Das Outdoorsortiment büßte elf Prozent im Jahresvergleich ein. Die Erlöse der Händler mit Freizeitmode lagen sieben Prozent unter dem Niveau des August 2017.

Badesegment gefragt

Dieses Minus konnten Umsatzzuwächse in anderen Sparten nicht komplett auffangen. Insbesondere das Badesegment stand durch die Hitze im vergangenen Monat auf der Gewinnerseite. Hier konnten die Intersportler ein Erlösplus von 34 Prozent erwirtschaften. Auch Multisport/Fitness bereitete den Händlern mit einem Zuwachs von drei Prozent im August Freude.
Die Saison Frühjahr/Sommer (März bis August 2018) schließt per Ende August mit einem Umsatzpari zum Vorjahr.

Autor(in) sport+mode Redaktion


Das könnte Sie auch interessieren