sport+mode 29.09.2016, 15:10 Uhr

Nach Insolvenz: Duca del Cosma feiert Comeback

Golf- und Freizeitschuhmarke Duca del Cosma aus Hallbergmoos ist wieder am Markt. 2004 von Baldovino Mattiazzo und Antje Elle gegründet, musste die Marke im August 2015 Insolvenz anmelden. Der Niederländer Frank van Wezel ist nun neuer Eigentümer.
Die beiden Duca del Cosma-Gründer Baldovino Mattiazzo und Antje Elle wollen endlich wieder durchstarten
(Quelle: Duca del Cosma)
Van Wezel besitzt außerdem noch die Marken Hi-Tec, Magnum, Interceptor und 50 Peaks. Das auf Sportartikel spezialisierte Unternehmen des Niederländers besteht seit 43 Jahren. Die Produkte werden in 85 Länder vertrieben, der Jahresumsatz liegt bei 250 Millionen Dollar.
Van Wezel, der mit Golfschuhen der Marke HI TEC vor allem in den USA und in England stark vertreten ist, möchte mit Duca del Cosma sein Portfolio im Premiumsegment ergänzen, heißt es. Die italienische DNA der Marke soll erhalten bleiben. Die neu gegründete Duca del Cosma Italia B.V besteht aus einem zehnköpfigen Team unter der Leitung von Carlo Verbraak (CEO, zuvor Protest und Claudia Sträter) und Rosa di Lisa (Operations & Communications Manager). Weiterhin im Team sind Baldovino Mattiazzo, der für das Design von Duca del Cosma verantwortlich zeichnet, und Brand Manager Antje Elle.
Frank van Wezel hat Duca del Cosma gekauft
Quelle: Duca del Cosma
Zunächst konzentriert sich Duca del Cosma eigenen Angaben zufolge auf den Schuhbereich. Die Golfschuh-Kollektion für Winter 2016 ist ab Lager erhältlich, die Kollektion für Frühjahr/Sommer 2017 werde ab Februar 2017 ausgeliefert. Auch mit funktioneller Bekleidung will Duca del Cosma in Kürze wieder starten. Die 2015 erstmals präsentierte sportlich-funktionelle Straßenschuh-Kollektion unter dem Motto „Vom Golfplatz auf die Straße“ soll ebenfalls weiterentwickelt werden.

Autor(in) sport+mode Redaktion


Das könnte Sie auch interessieren