ITC-Anmeldung 13.10.2020, 09:30 Uhr

Hydro Flask im Kampf gegen Plagiate 

Hydro Flask kündigt eine ITC-Anmeldung zur Bekämpfung von Fälschungen an. Die Registrierung ist Teil einer umfassenden Strategie gegen weltweit verbreitete Fälschungspraktiken.
Hydro Flask geht jetzt aktiv gegen Plagiate vor
(Quelle: Hydro Flask)
Hydro Flask hat sich vor kurzem bei der U.S. International Trade Commission (ITC) registriert, um die weit verbreitete illegale Einfuhr von gefälschten Hydro Flask Flaschen zu bekämpfen. Die Anmeldung von Hydro Flask bei der ITC ist Teil einer vielschichtigen Strategie zur Durchsetzung von geistigem Eigentum und zur Ausweitung von Markenschutzinitiativen.
Doch warum ist in den letzten Jahren die Zahl der Plagiate derart angestiegen? Dazu David Ledouble, Managing Director EMEA bei Hydro Flask: "Die Nachfrage nach unseren Produkten hat ins den letzten Jahren enorm zugenommen, sowohl auf dem beheimateten US-Markt als auch auf komplett internationaler Ebene. ich denke dies erklärt, die extrem große Zahl an gefälschten Produkten." Meistens werden Plagiate Online in Umlauf gebracht und angeboten. Das macht es noch schwieriger, diese wieder aus dem Verkehr zu ziehen. "Dies kann in der Tat ein komplexer und langer Prozess sein. Nach der Identifizierung muss der geografische Ursprung des gefälschten Angebots lokalisiert werden. Es müssen dann einige rechtliche Schritte unternommen werden, um die Website Offline zu stellen (im Fall eines Online-Angebots) und das Unternehmen zu verklagen, das gegen unser geistiges Eigentum verstößt." Doch lassen sich Fälschungen generell als Plagiat identifizieren? "In einigen Fällen ist das gefälschte Produkt von sehr schlechter Qualität und daher leicht als "Fälschung" zu identifizieren. Manchmal jedoch hat ein Verbraucher Probleme, Plagiate als solche zu erkennen. Glücklicherweise können wir auf Anfrage der Verbraucher können wir die Echtheit unserer Produkte anhand der Artikel- und Seriennummern bestätigen."
Hyde Flask hat auf Grund der massiven Anzahl an Plagiaten nun einen weiteren wichtigen Schritt unternommen und bezieht Stellung gegen Online- Plattformen, Importeure und Verkäufer, die sich an der Erleichterung des Verkaufs von gefälschten Hydro Flask Produkten mitschuldig machen. Die ITC-Anmeldung von Hydro Flask stellt einen wichtigen Schritt in der proaktiven Markenschutzstrategie dar. Die Botschaft ist klar: Die grassierende und schwerwiegende Verletzung des geistigen Eigentums auf allen Ebenen zu stoppen."

Schlüchter Astrid
Autor(in) Schlüchter Astrid

Das könnte Sie auch interessieren