Ausbau 18.06.2019, 10:26 Uhr

Haglöfs investiert in DACH-Geschäft

Lokale Verkaufsorganisation für Deutschland/Österreich, neuer Hauptausstellungsraum im MOC, Firmensitz nun nahe München: Die Schweden verstärken ihr Engagement in der DACH-Region.
(Quelle: Haglöfs/Jaka Bulc)
Um die Bekanntheit und Positionierung der Marke in der DACH-Region zu stärken, investiere Haglöfs im Zuge seiner langfristigen Markenstrategie stärker in Deutschland und Österreich, erklärt das schwedische Unternehmen.
Erik Birndt
Quelle: Haglöfs
Dazu habe man beispielsweise eine lokale Vertriebsorganisation unter der Führung von Erik Birndt, Country Manager Deutschland/Österreich, aufgebaut. Sie soll den Kundenservice in Deutschland besonders in den Bereichen Ausführung, Kompetenzaufbau und Sell-Out Support weiter verbessern. "Mit unserem Team von Direktvertriebsmitarbeitern werden wir unsere Kundenbeziehungen in einem der für Haglöfs wichtigsten Märkte hinsichtlich Fokussierung, Proaktivität und Effizienz stark verbessern", prognostiziert Haglöfs' Global Sales Director Fredrik Ohlsson.
Zusätzlich habe Haglöfs im MOC München einen neuen Hauptausstellungsraum eingerichtet und verlege den Firmensitz von Kempten im Allgäu nach Oberhaching im Landkreis München, verlautbart das schwedische Unternehmen.
Moritz Kuhn
Quelle: Haglöfs
Im heimischen Stockholm hat die Marke außerdem in ein globales Digital-Sales-Team investiert, um die Anpassung an die fortschreitende digitale Transformation zu unterstützen und Kunden beim Onlinekauf zu unterstützen, heißt es in einer Erklärung. Dieses Team wird von Moritz Kuhn als Head of Digital Sales geleitet – zuvor hatte er die Position des Country Managers in Deutschland inne.
Von Oberhaching aus wird mit Maxime Guillaumond ein Digital Key Account Manager den Onlinemarkt von Haglöfs in Deutschland und Österreich betreuen. Er war zuvor als Key Account Manager bei Arcteryx tätig. "Da die Verbraucher immer digitaler werden, wollen wir mit unserer Onlinekommunikation enge Beziehungen zu unseren Kunden aufbauen und so die Markenpräferenz und -bindung unterstützen", erklärt Fredrik Ohlsson.
Maxime Guillaumond
Quelle: Haglöfs
Darüber hinaus hat Haglöfs eine Studie zur Verbrauchersegmentierung in Auftrag gegeben, mit der die Marke ihre Kernzielgruppe definiert. Die Studie wurde, neben anderen Märkten, Anfang 2019 in Deutschland durchgeführt. Der Hintergrund laut Ohlsson: "Wenn wir unsere Verbraucher in Deutschland noch besser kennenlernen, können wir uns in Zukunft noch mehr auf ihre Bedürfnisse konzentrieren, die Markenbekanntheit steigern und unsere Markenpositionierung stärken."


Das könnte Sie auch interessieren