Übernahme 13.03.2020, 11:31 Uhr

Golfino geht an private Beteiligungsgesellschaft Endless

Endless, eine private Beteiligungsgesellschaft aus Großbritannien und Inhaber des größten europäischen Golfeinzelhändlers, der Firma American Golf  übernimmt den Golfmodehersteller Golfino. 
(Quelle: Golfino)
Die Golfino-Zentrale bleibt weiter in Glinde, von wo aus die Geschäftsbereiche E-Commerce und Großhandel unter der neuen International Leisure Brands (Deutschland) GmbH ausgebaut werden sollen. Die stationären Einzelhandelsgeschäfte mussten hingegen geschlossen werden. Die Marke wird weitergeführt und gestärkt, es soll auch in Zukunft hochwertige Golfbekleidung kombiniert mit erstklassigem Service angeboten werden.
Dr. Bernd Kirsten, Vorstand Golfino AG: „Als Gründer von Golfino vor 34 Jahren sind meine Frau und ich froh, dass Golfino unseren vielen treuen Kunden weiter zur Verfügung steht. Wir bedauern, dass die eigenen Geschäfte geschlossen werden müssen, und bedanken uns bei den Store- Mitarbeitern für ihr hervorragendes langjähriges Engagement.“ Insolvenzverwalter Dr. Schröder: “Die Restrukturierung war in dem schwierigen Marktumfeld der Textilindustrie und des stationären Einzelhandels nicht einfach. Umso erfreulicher ist, dass mit Endless ein idealer Investor einsteigt, der Golfino strategisch weiterentwickeln will.“

Das könnte Sie auch interessieren