Zweiter Quartalsbericht 2019 01.08.2019, 15:45 Uhr

Rekordumsatz für Garmin

Garmin freut sich zu Beginn der zweiten Jahreshälfte über einen Rekordumsatz. Insgesamt 955 Millionen US-Dollar hat das Unternehmen erwirtschaften können.
(Quelle: Garmin)
Damit verzeichnet das Unternehmen ein deutliches Plus von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Bereiche Aviation, Marine, Fitness und Outdoor machen dabei den stärksten Anteil am Umsatz aus und erreichen zusammen ein 12-prozentiges Wachstum im Vergleich zum Vorjahresquartal.
"Wieder einmal können wir Rekordumsätze und -gewinne vermelden, wobei drei unserer fünf Segmente starke zweistellige Umsatzwachstumsraten erzielten", sagt Cliff Pemble, Präsident und CEO von Garmin. "Wir sind mit den bisherigen Ergebnissen sehr zufrieden und können dadurch zuversichtlich ins zweite Halbjahr starten. Aus diesem Grund korrigieren wir die Umsatz- und EPS-Prognose für 2019 nach oben."

Das Unternehmen rechnet nun mit einem Jahresgesamtumsatz von rund 3,6 anstatt vormals 3,5 Milliarden US-Dollar, verzeichnet hauptsächlich auf höhere Erwartungen in den Segmenten Aviation, Marine und Automotive zurückzuführen ist. Die Prognosen für die Bereiche Fitness und Outdoor bleiben unverändert.

Aber nicht nur auf Basis der wirtschaftlichen Entwicklungen sehen die Prognosen für das kommende zweite Halbjahr rosig aus: Auch im Bereich Produkteinführungen und Innovationen legt Garmin nach.So soll die Einführung der überarbeiteten Forerunner-Produktlinie, die sowohl Smartwatch-Funktionen als auch verbesserte Features für Läufer bietet, großes Potenzial für ein weiteres Wachstum am Markt bringen.



Das könnte Sie auch interessieren