"Vorzeigeobjekt" 21.06.2019, 19:22 Uhr

Garmin will ersten deutschen Store in München eröffnen

Ab Herbst will sich der Navigations- und Wearables-Spezialist am Münchner Viktualienmarkt mit einem Flagship-Store präsentieren – dem deutschlandweit ersten. Noch laufen die Bauarbeiten.
Garmins Münchner Flagship-Store soll im September 2019 öffnen
(Quelle: Garmin)
Im Zentrum der bayerischen Landeshauptstadt wird Garmin im September 2019 den ersten eigenen Store in Deutschland eröffnen. Das kündigt die Marke in einer Mitteilung an. 
Auf zwei Etagen und 100 Quadratmetern soll der Shop alle Produktwelten des US-Herstellers präsentieren, von Straßennavigationsgeräten und Dashcams über Outdoor-, Bike-, Computer- und Golfprodukte bis hin zu Wearables und Smartwatches inklusive Zubehör. Mehrsprachiges Support- und Verkaufspersonal werde Kunden bestmöglich zu allen Produkten beraten, erklärt das Unternehmen. Neben dem Verkauf soll der Schwerpunkt auf Beratung, Erfahrungsaustausch und Service liegen. Die Nähe zur Münchner Garmin-Niederlassung mit knapp 200 Mitarbeitern und 60 Support- und Serviceberatern werde sich dabei auszahlen.
Der Store sei ein "Vorzeigeobjekt", erklärt Simone Weber, Marketing Director DACH. Er solle Kunden nicht nur für die Marke Garmin sensibilisieren und deren allgemeine Präsenz erhöhen, sondern es gehe auch darum, die Kundenbindung durch direkten Austausch und Kontakt im Store zu stärken. "Wir freuen uns darauf, in einer ausgesprochen attraktiven Lage Präsenz zeigen zu können, und werden durch modernste Shopsysteme ein Höchstmaß an Kundenerlebnis schaffen", stellt die Managerin in Aussicht.


Das könnte Sie auch interessieren