Interview 05.04.2021, 15:39 Uhr

Sport befreit und hilft dabei, abzuschalten!

Nach diesem Prinzip versucht Dr. Christine Theiss besonders jetzt ihren Alltag zu strukturieren. Die studierte Medizinerin und ehemalige Profi-Kickboxerin ist seit kurzem ist sie als Markenbotschafterin für die neue Schuhlinie von Haix unterwegs. 
(Quelle: Thomas Leidig für Fit For Fun)
Geschlossene Fitnessstudios, Sport ist nur draußen möglich. Was raten Sie Menschen momentan, um beim heimischen Training diszipliniert zu bleiben?
Wie bei so vielen Dingen hilft es auch hier, sich klar definierte Ziele zu setzen, um bei der Stange zu bleiben. Zum Beispiel 40 Minuten am Stück joggen oder vier Minuten Planks durchhalten. Wenn der Sport erst einmal zur Routine geworden ist, dann braucht man solche Zielsetzungen nicht mehr, aber soweit muss man erst einmal kommen. Gerade in der Anfangszeit ist es daher wichtig, dem Sport feste Zeiten einzuräumen und es hilft oft, diese auch im Kalender zu fixieren. 

Und wie wichtig, denken Sie, ist besonders jetzt der sportliche Ausgleich?
Enorm wichtig. Sport befreit und hilft einem dabei, abzuschalten und wieder auf andere Gedanken zu kommen. Außerdem ist Bewegung ein wichtiger Faktor, um unnötige Corona-Kilos loszuwerden oder zu verhindern, da sie nur für noch mehr Frust sorgen würden.

Welche Fehler gilt es als Anfänger beim Sport zu vermeiden?
Viele Anfänger muten sich am Anfang zu viel zu. Das frustriert sehr schnell, Erfolgserlebnisse bleiben aus und so werfen viele wieder viel zu schnell hin. Auch machen viele den Fehler, dass sie zu wenig Abwechslung in ihr Programm einbauen. Das ist vielleicht am Anfang effektiv, aber dann gewöhnt sich der Körper an die Belastung und ein weiterer Benefit bleibt aus. Deshalb immer für Abwechslung sorgen, zum Beispiel durch durchwechselnde Übung in Trainingszirkeln. 

Die Coronakrise verändert die Art, wie Menschen trainieren. Fitness-Influencer und YouTuber haben momentan Hochkonjunktur – und regelrecht einen neuen Fitness-Hype angekurbelt. Sehen Sie das als positive Entwicklung oder birgt das Online-Training auch Gefahren? Worauf sollten insbesondere Fitness-Einsteiger achten?  
Ich persönlich trainiere schon seit Jahren so, wie es jetzt vielerorts gepredigt wird. Trainingszirkel zu Hause bestehend aus Kraft- und pulssteigernden Elementen gepaart mit Joggen. Grundsätzlich gibt es gerade für viele Interessierte tolle Möglichkeiten, sich neue Ideen zu holen. Gerade Menschen, die noch kein so ausgeprägtes Körpergefühl haben, sollten allerdings die Übungen zunächst vor einem Spiegel durchführen, um die Korrektheit der Ausführungen zu überprüfen. Außerdem sollte man sich nicht allzu sklavisch an die Vorbilder klammern. Viele Influencer betreiben einen sehr großen Aufwand, um so schick im Bild rüberzukommen und das hat nur wenig mit den gezeigten 20 Minuten zu tun, die der User mitturnen darf. Ja, macht gerne mit und holt euch Anregungen und nein, seid nicht frustriert, wenn ihr nach vier Wochen nicht so ausschaut wie euer Idol.  

Connexis Go gilt als der weltweit erste Schuh mit aktiver Faszienstimulation und will damit einen gesunden, aktiven Lebensstil unterstützen. Wie kam es zu der Zusammenarbeit, inwieweit haben Sie an der Entwicklung mitgewirkt, was ist das Besondere an dem neuen Modell und für wen eignet sich der Schuh? 
Ich bin schon seit bald zwölf Jahren Fan von Haix – wie so viele im Blaulichtbereich. Durch meine ehrenamtliche Arbeit in der Rettungshundestaffel trage ich sehr viel S3-Sicherheitsstiefel. Nachdem ich einmal ein lustiges Video mit meinem Boxer, der mit meinen Stiefeln kämpfte, auf Instagram postete, wurde Haix auf mich aufmerksam und so kam ein erster Kontakt zustande. Bei der Entwicklung von Connexis Go habe ich keine Rolle gespielt, da ich in dieser Phase noch nicht an Bord war. Nichtdestotrotz freue ich mich schon sehr auf einen routinemäßigen Einsatz an meinem Fuß. Ich bin nämlich ein leidenschaftlicher Barfußgeher, da normalerweise die Füße in Schuhen zu einer unnatürlichen Passivität gezwungen werden. Allerdings geben die klimatischen Bedingungen und das Leben in der Großstadt einem viel zu wenig Gelegenheiten dazu. Deswegen bin ich sehr gespannt, wie mein Körper darauf reagiert, wenn er dank Connexis Go nicht mehr zu Untätigkeit am Fuß verdammt wird. Der Schuh ist ideal für jeden, der viel Zeit darin verbringt, sei es in der Arbeit oder in der Freizeit. Der Fuß wird nicht mehr nur als Anhängsel am Körper gesehen, welches ein Umfallen verhindert und an das man schicke Schuhe als Modeaccessoire anbringen kann, sondern als erstes Glied einer Bewegungskette. 

Ihre Ziele für 2021? 
Gesund bleiben und die pandemiebedingte freie Zeit möglichst sinnvoll für neue Projekte nutzen.




Astrid Schlüchter
Autor(in) Astrid Schlüchter


Das könnte Sie auch interessieren