Offizieller Termin 22.01.2019, 16:58 Uhr

Erima kleidet deutsches Team für Special Olympics ein

Die Traditionsmarke ist 2019 neuer Ausrüstungspartner des Dachverbands. Bei einer Veranstaltung hat sie die deutsche Delegation für die Sommerspiele in Abu Dhabi mit Sportkleidung ausgestattet.
(v.l.n.r.) Naomi Krimmel (Managerin PR & Social Media Erima), Christiane Krajewski (Präsidentin SOD), Yusuf Dangir (Betreuer, SOD-Vizepräsident), Mark Solomeyer (SOD-Vizepräsident und Athletensprecher) und Jasmin Bündtner (Unternehmenskommunikation Erima)
(Quelle: SOD/Juri Reetz)
Erstmals stattet in diesem Jahr Erima die Athleten des Teams Special Olympics Deutschland (SOD) aus. Die offizielle Einkleidung der Delegation fand vergangenen Samstag in Fulda statt, die Special Olympics World Summer Games 2019 werden vom 14. bis 21.3. in Abu Dhabi ausgetragen.
Bei der Veranstaltung wurden dem deutschen Team, das aus über 220 Personen besteht, die Wettkampf- und Präsentationsbekleidung aus der Erima-Deutschlandkollektion übergeben. Durch die eigene Multiteamsport-Ausrichtung sei sie darauf spezialisiert, eine große Bandbreite an Sportarten abzudecken, erklärt die Pfullinger Traditionsmarke. Als neuer offizieller Ausrüstungspartner wolle Erima einen Beitrag dazu leisten, den Bekanntheitsgrad der Organisation weiter zu steigern.
„Unser Unternehmensmotto ‚Gemeinsam gewinnen’ verbindet uns als Partner auf einzigartige Weise. Dabei steht Gewinnen nicht nur für Siegen und ein bestimmtes Leistungslevel, das unbedingt erreicht werden muss – sondern vor allem für die Leidenschaft und Freude am Sport“, sagt Erima-Eigner und Geschäftsführer Wolfram Mannherz in einer Firmenmitteilung. „Wir drücken den Sportlerinnen und Sportlern fest die Daumen und wünschen viel Spaß in Abu Dhabi.“
Special Olympics Deutschland ist der deutsche Dachverband der weltweit größten vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannten Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. 1968 gegründet, ist Special Olympics nach eigenen Angaben heute mit 5,2 Millionen Athleten in 174 Ländern vertreten.
Neben Erima unterstützt auch der Rottendorfer Casual- und Businessmoden-Hersteller S. Oliver das deutsche Team.


Das könnte Sie auch interessieren