Personalie 23.01.2020, 13:59 Uhr

BSI stellt Führung der Geschäftsstelle neu auf

Der Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V., kurz BSI, trennt sich von seiner bisherigen Geschäftsführerin Nicole Espey.
(Quelle: BSI-sport.de )
Zwischen dem BSI-Vorstand und der bisherigen Geschäftsführerin Nicole Espey gab es unterschiedliche Auffassungen zur konzeptionellen Weiterentwicklung des Verbandes, insbesondere zu seiner Außendarstellung gegenüber anderen Organisationen. Diese waren am Ende nicht mehr in Einklang zu bringen.
Der BSI bedankt sich bei Frau Espey für die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit und das eingebrachte Engagement.

BSI – Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V. ist der 1910 gegründete Unternehmensver- band der deutschen Sportartikelhersteller, -importeure und -großhändler. Ihm gehören circa 150 führende, meist mittelständisch geprägte Firmen an. Die im BSI organisierten Mitglieder erwirtschaften einen Jahresum- satz von ca. 35 Milliarden Euro. Der BSI ist Mitglied des Verbandes der europäischen Sportartikelhersteller FESI mit Sitz in Brüssel und damit auch Mitglied im Weltverband der Sportartikelindustrie WFSGI mit Sitz in Bern. Der BSI ist ideeller Träger der ISPO Munich, der Weltmesse des Sports, und ideeller Träger der TourNa- tur der Messe Düsseldorf. Gleichzeitig ist er Förderer der Messe FSB in Köln.

Das könnte Sie auch interessieren