Zusammenarbeit 08.10.2019, 10:08 Uhr

Für nachhaltige Textilien: Bergans & Spinnova

Der Outdoor-Ausrüster hat eine Entwicklungspartnerschaft mit dem finnischen Faserhersteller angekündigt. Das Ziel der norwegisch-finnischen Kooperation ist die Weiterentwicklung einer neuen innovativen Technologie, um Textilien noch nachhaltiger herzustellen.
(Quelle: Bergans of Norway/Spinnova)
Spinnovas neu entwickelte Technologie setzt auf den Einsatz von Cellulosefasern zur Textilproduktion, und zusammen hoffen Bergans und Spinnova die Textilherstellung insgesamt neu und nachhaltiger aufzustellen. Die Zusammenarbeit vereint finnische und norwegische Ambitionen bei Nachhaltigkeit, Technologie und Outdoor. 
Bergans hat in seiner langen Unternehmensgeschichte beständig neue Technologien und innovative Materialien eingesetzt. Auch die Reduzierung schädlicher Chemikalien in der Produktion ist seit langem Hauptaugenmerk der norwegischen Firma. Unterschiedliche Technologien zur Gewinnung von Textilfasern aus Cellulose durch chemische Prozesse sind seit Jahren im Einsatz. Das Revolutionäre an der neu entwickelten Methode von Spinnova: Diese kommt ohne den Einsatz schädlicher Chemikalien aus, da ein mechanischer Prozess an deren Stelle tritt. Die neue Technologie passt daher perfekt zu Bergans‘ Nachhaltigkeits-Strategie. „Wir sind sehr froh über die Zusammenarbeit mit Bergans. Unsere norwegischen Partner stehen dem Einsatz und Test von neuen Materialien sehr pragmatisch und aufgeschlossen gegenüber – auch bevor deren Einsatz kommerziellen Gewinn verspricht. Wir möchten, dass die Verbraucher unser Material kennenlernen und testen können. Dazu benötigen wir innovative und risikofreundliche Hersteller wie Bergans“, so Spinnova CEO Janne Poranen.

Das könnte Sie auch interessieren