Laufen läuft 10.11.2020, 07:57 Uhr

„Positiver Trend bei den Running-Spezialisten“

Die Corona-Krise hält die Branche weiterhin auf Trab. Markus Moller, Leiter Bauerfeind Sports bei der Bauerfeind AG in Zeulenroda, weiß jedoch, was momentan angesagt ist - so wird Running auch jetzt im Winter weiterhin ein Umsatzgarant bleiben. 
Markus Moller, Leiter Bauerfeind Sports bei der Bauerfeind AG in Zeulenroda
(Quelle: Bauerfeind)
Teil-Lockdown, steigende Infektionszahlen - der Winter verspricht momentan für viele Branchen nichts gutes. Dennoch gibt es auch Sparten, die von der Corona-Krise weniger stark betroffen sind. Running-, Fitness- und Outdoorsport sind für viele aktive Menschen momentan die einzigen Aktivitäten, die man jetzt in diesen schwierigen Zeiten ausüben kann. Eine Tendenz, die auch Markus Moller, Leiter Bauerfeind Sports bei der Bauerfeind AG in Zeulenroda, deutlich erkennt. Er ist sich sicher, dass Laufen auch jetzt im Winter weiterhin ein Umsatzgarant bleiben wird. 
Wie sind Sie bis dato durch die Corona-Krise gekommen? Nach dem Lockdown im März haben wir durch die Schließung der Sportfachgeschäfte natürlich auch für uns einen Rückgang der Umsätze im stationären Handel verzeichnet. Abfedern konnten wir das ein Stück weit durch unseren eigenen Onlineshop und die Präsenz auf Händler- und Verbandsplattformen. Seit Juni und bis jetzt war jedoch wieder Erholung zu spüren. Der Blick über den Tellerrand sind außerdem sehr erfreulich: In China laufen die Verkäufe sehr gut und auch in den USA sind sie überraschend stabil.

Wie unterstützen Sie gerade jetzt Ihre Fachhandelspartner? Unser Ziel ist es, die Socken an die Füße der Kunden zu bringen. Das funktioniert ganz klar mit einer Kombination aus POS-Elementen, Schulungen und Try-on-Möglichkeiten. Momentan bieten wir Händlern, die unsere neuen Run Ultralight Socks im Sortiment haben, außerdem eine Social-Media-Unterstützung an: Wir liefern exklusiven Bild-/Text-/Video-Content inklusive eines Budgets von 100 Euro und die Händler können über ihre eigenen Social-Media-Kanäle gezielte Anzeigen für ihre Kunden zum Produkt schalten. Darüber hinaus haben wir für den POS ein Multitool entwickelt, dass sowohl als Warenträger als auch Try-on-Modul genutzt werden kann. Kunden können Testsocken in ihrer entsprechenden Größe aus der Box entnehmen, anprobieren und danach wieder in eine Rückgabebox einwerfen. Wichtig für uns ist es, dass wir zudem keinen Vororder-Druck auf unsere Händler ausüben, sondern sie trotz Corona und Lockdowns auch in der Nachorder mit Top-Konditionen unterstützen. Ebenfalls ermöglicht unsere sehr gute NOS-Systematik, innerhalb von 24h nach Bedarf liefern zu können.

Welche Sortimente funktionieren gerade jetzt besonders gut? So wie der Bereich Laufschuhe vom aktuellen Trend profitiert, konnten auch wir nochmals zulegen. Wir sind überrascht, dass Kunden momentan so gezielt im Internet nach Kompressionsstrümpfen für ihren Bedarf und ihre jeweilige Sportart suchen und dann auch die Video-Anleitungen zum Vermessen nutzen. Deshalb bieten wir als Hersteller nicht nur Kompressionsstrümpfe für den Ausdauerbereich an, sondern auch solche mit speziellen Kompressionszonen für verschiedene Performance-Level und Sportarten. So verzeichnen wir nicht nur eine stärkere Nachfrage nach unseren neuen Run Ultralight Socks für Trailrunner/Läufer sondern auch nach unseren Outdoor Performance Socks zum Wandern – basierend auf dem Verhalten der Kunden in der aktuellen Corona-Zeit mehr in die Natur zu gehen.

Sehen Sie bedingt durch die Lockdownphase einen Anstieg im Bereich Running?Ja, durch den Wunsch vieler ambitionierter Läufer, Sportler und Freizeitsportler, sich in der Corona-Zeit vermehrt sportlich zu betätigen und vor allem laufen zu gehen, spüren wir derzeit einen sehr positiven Trend bei den Running-Spezialisten. Bei den Generalisten stellen sich jetzt ebenfalls Nachholeffekte ein.

…und worauf setzt Bauerfeind in der kommenden Wintersaison? Für den Winter „erhoffen“ wir uns natürlich, dass einige Skigebiete ihre Tore für Alpinisten und Langläufer öffnen. Unsere Fachhändler in Deutschland und Österreich bieten Wintersportlern in ihrem Sortiment unsere Bandagen sowie Kompressionsstrümpfe für den Ski-Sport an. Neben POS-Elementen werden wir ferner auch für den Alpin-Sport, Langlauf und Regeneration die Ski Performance Compression Socks und die dünnen sowie sportiven Ski Ultralight Compression Socks gezielt über unsere Social-Media-Kanäle vermarkten.

Schlüchter Astrid
Autor(in) Schlüchter Astrid

Das könnte Sie auch interessieren