Bis Anfang März 21.02.2019, 16:25 Uhr

Amer-Übernahme: Angebotsphase verlängert

Die an Amer Sports interessierte Investorengruppe verlängert ihr Angebot an die Aktionäre: Noch bis zum 7. März können sie ihre Anteile für 40 Euro pro Stück an Mascot Bidcoy Oy abtreten.
Website von Amer Sports (Ausschnitt)
(Quelle: Amer Sports)
Neue Entwicklung bei der geplanten Übernahme von Amer Sports durch ein chinesisches Investoren-Konsortium: Die Firma Mascot Bidco Oy, über die die Transaktion abgewickelt werden soll, verlängert die Angebotsphase. Sie hat am 20. Dezember 2018 begonnen und sollte ursprünglich am 28. Februar 2019 enden (spomo berichtete). Nun habe man sich entschlossen, die Frist bis zum 7. März zu verlängern, verlautbart Mascot. Hinter dem Unternehmen stehen die Investoren Anta, FV Fund, Anamered Investments und Tencent.
Anfang Dezember 2018 hatte Mascot angekündigt, Anteilseignern für jede ausgegebene und ausstehende Aktie des finnischen Sportausrüstungsanbieters 40 Euro in bar zu zahlen. Das entsprach einem Gesamtvolumen von 4,6 Milliarden Euro gemäß Schlusskurs der Amer Sports-Anteile vom 10. September 2018.
Vor Beginn der Angebotsphase hatte der Amer-Verwaltungsrat den Aktionären die Annahme des Übernahmeangebots von Mascot Bidco Oy empfohlen. In einer Mitteilung erklärte er, dass Amer Sports bei seinen künftigen Aktivitäten vom Potenzial des Investorenkonsortiums, Kapital und Ressourcen bereitzustellen, profitieren werde. Mit seiner Unterstützung und Erfahrung lasse sich besonders die Erweiterung des Geschäfts im chinesischen Markt beschleunigen, hieß es.


Das könnte Sie auch interessieren