sport+mode 11.10.2018, 16:09 Uhr

Amer Sports bestätigt Übernahmeinteresse

Das Unternehmen ist im Gespräch mit einem asiatischen Konsortium, das sämtliche Anteile übernehmen will.
Website von Amer Sports
(Quelle: Amer Sports)
Der finnische Sportausrüstungsanbieter Amer Sports hat bestätigt, dass ein Konsortium bestehend aus der chinesischen Anta Sports Products Limited und der Hongkonger Private-Equity-Firma Fountainvest Partners Interesse bekundet hat, alle Unternehmensanteile zu übernehmen. Entsprechend dem Angebot würden Aktionären 40 Euro pro Anteil in bar offeriert.
Amer Sports, zu dessen Portfolio Marken wie Salomon, Arcteryx, Peak Performance, Atomic, Mavic, Suunto und Wilson zählen, bezeichnete seine Mitteilung als Antwort auf Medienspekulationen. Es habe Gespräche mit dem Konsortium gegeben, um herauszufinden, ob es eine Grundlage gibt, um in einen formelleren Prozess einzusteigen, bestätigte Amer.
In ihrer Erklärung betont die Unternehmensgruppe jedoch, dass das Weiterverfolgen des Übernahmeinteresses noch unter dem Vorbehalt einer Reihe von Bedingungen stehe, darunter der Due Diligence und der Zustimmung durch den Anta-Aufsichtsrat sowie das Investment-Komitee von Fountainvest.
Weitere Informationen will Amer Sports zu „angemessener Zeit“ bekannt geben.


Das könnte Sie auch interessieren