Nach Übernahme 12.04.2019, 10:49 Uhr

Amer besetzt Aufsichtsrat komplett neu

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender ist Anta-Gründer und -CEO Shizhong Ding – Bruno Sälzer gehört dem Gremium nicht länger an.
Website von Amer Sports (Ausschnitt)
(Quelle: Amer Sports)
Im Rahmen einer außerordentlichen Gesellschafterversammlung hat die finnische Amer Sports-Gruppe ihren Aufsichtsrat neu strukturiert. Zum Vorsitzenden wurde Shizhong Ding gewählt, erklärt Amer in einer Unternehmensmitteilung. Ding ist der Vorstandschef von Anta Sports, einem der größten chinesischen Sportswear-Anbieter. Neben ihm bilden Jie Zheng, Shixian Lai, Jennifer Qingyi Zheng, Frank Kui Tang, Dennis James Wilson und Zhaohui Li das siebenköpfige Gremium.
Der deutsche Modemanager Bruno Sälzer, der seit 2008 dem Aufsichtsrat angehörte und seit März 2017 Vorsitzender des Gremiums war, verlässt laut einem Bericht der "Wirtschaftswoche" das Unternehmen. Der Finne Heikki Takala werde Amer Sports weiter als Vorstandschef leiten und der Hauptsitz in Helsinki werde beibehalten, schreibt das Blatt.
Amer ist vor Kurzem von einer Investorengruppe rund um den Anta Sports übernommen worden. Zu dem Konsortium zählen neben Anta der Internetriese Tencent sowie die Investmentfirmen Fountain Vest (FV) und Anamered Investments.
Noch während der Angebotsphase hatte der damalige Amer-Aufsichtsrat den Aktionären empfohlen, ihre Anteile an die Firma Mascot Bidco Oy zu verkaufen, die die Übernahme im Wert von 4,6 Milliarden Euro für das Konsortium abwickelte. Er sei der Überzeugung, dass Amer Sports bei seinen künftigen Aktivitäten vom Potenzial des Investorenkonsortiums, Kapital und Ressourcen bereitzustellen, profitieren werde. Mit seiner Unterstützung und Erfahrung lasse sich besonders die Erweiterung des Geschäfts im chinesischen Markt beschleunigen, erklärte der Aufsichtsrat im Dezember 2018. 


Das könnte Sie auch interessieren