Exklusiv in D und A 09.07.2019, 14:12 Uhr

Hartje übernimmt Vertrieb für Bollés Radsport-Kollektion

Der Großhändler vertreibt die Radsport-Helme und -Brillen der französischen Traditionsmarke exklusiv in Deutschland und Österreich. Bei Ski und Outdoor setzt Bollé weiterhin auf Direktvertrieb.
(Quelle: Bollé)
Der niedersächsische Großhändler Hartje vertreibt Bollés Radsport-Kollektion exklusiv in Deutschland und Österreich. Wie das Unternehmen aus Hoya mitteilt, lag der Vertrieb zuvor bei der Marke selbst, ihre Ski- und Outdoor-Kollektion werde sie auch weiterhin direkt vertreiben.
"Bollé ist für unser Exklusivmarken-Programm die ideale Ergänzung zum bestehenden Portfolio", erklärt Steffen Fischer, Category Manager Exklusivmarken. Die Produkte würden im Radbereich Maßstäbe setzen für Helm- und Brillentechnologie und in Kombination ein starkes Gesamtpaket bilden. 
Bollé stellt als Vorteil der Vertriebspartnerschaft die etablierten Strukturen heraus, die Hartje aufgebaut hat. "Gerade in den starken Märkten Mitteleuropas setzen wir auf die historisch enge Verbindung Hartjes mit dem qualifizierten Fahrradfachhandel sowie die hervorragende Logisitik- und Service-Infrastruktur", sagt Thilo Schmidt-Arras, Sales Manager Germany Bollé Brands.
Die Neuheiten für das Modelljahr 2020 werde Bollé auf der diesjährigen Eurobike (4. bis 7.9.2019, Friedrichshafen) präsentieren, kündigt Hartje an – vorab seien sie bereits auf den hauseigenen Ordermessen zu sehen.
Zur Reihe der Hartje-Exklusivmarken zählen neben Bollé auch 3T, Camelbak, Fizik, Fulcrum, G-Form und Sonax.

Das könnte Sie auch interessieren