Neue Vermarktungslösung  06.08.2019, 15:25 Uhr

Große Resonanz beim 1. Sport Scheck Retail Day

Über 90 Industrie-Vertreter kamen in die Unternehmenszentrale nach Unterhaching, um sich persönlich von den Chancen des neuen Retail Media-Angebots zu überzeugen.
BMW Motorrad Pop Up Store in München
(Quelle: sportscheck.com)
Sport Scheck will Marken auf der Suche nach aktiven und sportlichen Kunden neue Vermarktungslösungen aufzeigen. Dazu lud man zum ersten Retail Day, Sport Scheck CEO Markus Rech war begeistert über das große Echo auf die Einladung: „Die Industrie sucht händeringend nach neuen, effektiveren Kommunikationsmöglichkeiten. Retail Media verspricht genau das. Im Gegensatz zur Publisher Welt aus Nachrichten und Unterhaltung, die den Kunden nur thematisch abholt, erreicht Sport Scheck die Zielgruppe immer ganz nah an der Kaufentscheidung.“
Den Kontakt zu aktiven und sportlichen Menschen zu halten, war für viele Veranstaltungsteilnehmer eines der wichtigsten Argumente für Retail Media bei SportScheck. Diese können Werbetreibende nun über Retail Media-Lösungen, die auf die Reichweiten und Flächen des gesamten Sport Scheck-Ökosystem zugreifen, erreichen. Der Vorteil bei Retail Media sei, dass sich die Zielgruppe bereits im Kaufmodus befinden würde, also aktiv auf der Suche nach Marken und Produkten sei. Diesen Vorteil von Sport Scheck können sich werbeinteressierte Marken nun mittels Retail Media zu Nutze machen. Sport Scheck ergänzt dabei seine eigenen Lösungen mit denen von Partnern wie Google, Otto Group Media und Criteo.
Die Retail Media-Produktpalette umfasst im Online-Bereich „Sponsored Products“, „Onsite und Offsite Brand Promotion“ oder Googles „Shopping Campaigns with Partners“. Auf speziellen Flächen in den Filialen können z. B. „Pop Up Space“, „OOH-Großflächen“, „digitale Schaufenster“ oder „Promotions“ gebucht werden. Events wie die bundesweite SportScheck RUN-Serie, das GletscherTestival, Micro-Events oder der MADE FOR MORE Award bieten außerdem eine Plattform, um als Marke direkt mit der aktiven und sportlichen Zielgruppe in Kontakt zu treten. 

Das könnte Sie auch interessieren