Umsatzsteigerung 31.12.2018, 08:48 Uhr

Sport 2000 Österreich meldet gutes Weihnachtsgeschäft

Später Winter, ertragreiches Fest: Die Fachhändlergemeinschaft konnte ihren Umsatz dank guter Verkaufszahlen bei Wintersport-Ausrüstung um sechs Prozent steigern.
„Mehr als zufrieden“: Sport 2000-Vorstand Dr. Holger Schwarting
(Quelle: Sport 2000 Österreich)
Trotz des verspäteten Wintereinbruchs hat das Weihnachtsgeschäft den österreichischen Sport 2000-Händlern ein Umsatzplus von sechs Prozent im Vorjahresvergleich beschert. „Wintersport hat in Österreich Tradition, das beeinflusst das Weihnachtsgeschäft positiv“, erklärt Vorstand Dr. Holger Schwarting in einer Unternehmensmitteilung. Mit diesem sehr guten Ergebnis sei die Sporthandelsgesellschaft mehr als zufrieden.
Alles rund um das Thema Skifahren – Ski, Skischuhe und Skibekleidung – hätte die Augen der Beschenkten zum Leuchten gebracht, heißt es in einer Erklärung. Besonders wichtig seien den Kunden Qualität und Beratung. „Bei der Nachfrage der Wintersportartikel wird vor allem Wert auf Qualität gelegt. Zudem spielt die Möglichkeit der Individualisierung der Produkte eine erhebliche Rolle“, sagt Schwarting laut Mitteilung.
Sport 2000 verzeichnet eigenen Angaben zufolge aktuell 223 Händler mit 357 Geschäften in ganz Österreich. Mit einem Marktanteil von 29 Prozent (inklusive Gigasport) sieht sich der Verbund als größte Fachhändlergemeinschaft des Landes.

Autor(in) Ralf Gruber


Das könnte Sie auch interessieren