Marketing 30.01.2019, 15:21 Uhr

Auf der Loipe direkt in den Laden

Hier entlang: Eine künstliche Loipe dient Salomon und dem Sporthaus Schindele als Eyecatcher und dazu, langlaufinteressierte Kunden vom Schaufenster direkt an den Point of Sale zu leiten.
Hingucker: Die künstliche Loipe beginnt vor dem Schaufenster und setzt sich im Sporthaus Schindele fort
(Quelle: Salomon)
Salomon belebt in Zusammenarbeit mit dem Sporthaus Schindele in Ronsberg (Allgäu) die Nordic-Sportfläche: Nach zweimonatiger Planungs- und Umsetzungsphase installierten die Partner eine knapp 65 Meter lange Loipe, die Kunden direkt vom Schaufenster in die Skilanglauf-Abteilung führt.
Künstliche Loipe als Wegweiser im Shop
(Quelle: Salomon)
„Unsere Nordic-Abteilung liegt im hinteren Bereich des Shops. Mit unserer neuen Loipe ist es für die Mitarbeiter ganz leicht, die Kunden zur Langlauf-Abteilung zu dirigieren“, erläutert Joscha Wahl, Projektmanager e-Commerce und Online-Marketing bei Sport Schindele: „Die Kunden haben richtig Spaß dabei, auf der Loipe entlangzugehen, und wir wecken auf diese Weise weitaus mehr Aufmerksamkeit für das Thema Nordic.“
Den Skilanglauf gegenüber dem Alpinski nicht zu sehr ins Hintretreffen geraten zu lassen, ist Salomon nach eigener Darstellung ein Anliegen. „Das Thema Nordic ist uns sehr wichtig, deshalb entwickeln wir zu jedem Saisonstart gemeinsam mit unseren Premium-Partnern neue und kreative Shopideen“, sagt Andreas Tiemeyer, Shopper Marketing Executive der Marke.
Um Kunden auch in Gegenrichtung vom Shop auf die Loipe zu bringen, ergänzen Salomon und Sport Schindele die Installation durch ein Event: Am 12. Februar 2019 laden sie zu einem Nordic Work-out ein. Willkommen seien alle, die schon einmal das Langlaufen ausprobieren wollten oder sich den ein oder anderen Technik-Tipp holen möchten, heißt es in einer Mitteilung.


Das könnte Sie auch interessieren